zum Aufblasen

Fragen rund ums Zeltcamping

Moderatoren: sunshine, Daniel

Re: zum Aufblasen

Beitragvon Touringgit » 5/2/2015, 19:28

Muss die Frage nicht lauten, was ist der Unterschied zwischen einem Zelt und einem Anorak?
Schöne Grüße
Touringgit
Benutzeravatar
Touringgit
Mitglied
 
Beiträge: 651
Registriert: 5/3/2006, 21:45
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Re: zum Aufblasen

Beitragvon Tscharlie » 5/2/2015, 19:29

Du meinst es gibt auch Indoorzelte????

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10625
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: zum Aufblasen

Beitragvon steyr » 5/2/2015, 19:54

Ich hab nichtmal ne Wasseräule :ertrink:
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: zum Aufblasen

Beitragvon Winni » 5/2/2015, 20:17

Also Zelt und Anorak kann man gut vergleichen. :ja: :ja: :ja: Ein Anorak ist niemals ganz zu öffnen, man muss das Ding über den Kopf ziehen, es gibt also im Gegensatz zum ZELT keinen durchgehenden Reißverschluss. :lach: Also An-und ausziehen wie einen Pullover. Das soll besser abdichten, deshalb heißen Annoraks manchmal auch Windbreaker. Die Outdoorjacke kann einen Reißverschluss haben, oder eine Klettleiste oder auch Knöpfe, und es ist halt eine Jacke, ohne über den Kopf........
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13480
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: zum Aufblasen

Beitragvon Touringgit » 5/2/2015, 21:31

Ja, das mag ja alles stimmen, Winni. Obwohl mein Anorak von vor fuffzig Jahren, der hatte einen durchgehenden Reißverschluss. Aber mal abgesehen von den Reißverschlüssen, ich finde im aufgebauten bzw. angezogenem Zustand ist die Unterscheidung eines Aufblaszeltes von einem Anorak ein bisschen schwierig, denn manche Menschen sehen in einem Anorak auch wie aufgeblasen aus (wozu ich mich ebenfalls manchmal zähle).
Schöne Grüße
Touringgit
Benutzeravatar
Touringgit
Mitglied
 
Beiträge: 651
Registriert: 5/3/2006, 21:45
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Re: zum Aufblasen

Beitragvon donalfredo » 5/2/2015, 22:42

Winni hat geschrieben:Also Zelt und Anorak kann man gut vergleichen. :ja: :ja: :ja: Ein Anorak ist niemals ganz zu öffnen, man muss das Ding über den Kopf ziehen, es gibt also im Gegensatz zum ZELT keinen durchgehenden Reißverschluss. :lach: Also An-und ausziehen wie einen Pullover. Das soll besser abdichten, deshalb heißen Annoraks manchmal auch Windbreaker. Die Outdoorjacke kann einen Reißverschluss haben, oder eine Klettleiste oder auch Knöpfe, und es ist halt eine Jacke, ohne über den Kopf........



Ich habe noch niemals einen besessen, den man nicht ganz öffnen konnte.
Zitat aus wiki -

Ein Anorak (von grönl. annoraaq) ist eine wetterfeste Jacke mit Kapuze. Seine leichtere Form wird auch Windjacke (engl. Windbreaker) genannt. Üblicherweise als Schlupfjacke gefertigt, trägt das Kleidungsstück auf seiner vorderen Oberseite nur eine Öffnung für den Kopf, die mit Knöpfen, Druckknöpfen oder mit einem Reißverschluss verengt werden kann, und lässt sich nicht wie andere Jacken ganz öffnen. Abgesehen von dieser eigentlichen Beschreibung eines Anoraks wird nicht selten für sportliche Jacken mit durchgehendem Reißverschluss ebenfalls der Begriff Anorak benutzt.

Die Zeit, in der sie aus Robbenfell gemacht wurden, scheinen vorbei, oder ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4359
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: zum Aufblasen

Beitragvon Susanne » 6/2/2015, 08:59

hmmmm, und wie blas ich den anorak auf ???? ;D ;D
grüßle Susanne
------------------------------------------------------
würde doch jeder gründlich lesen und seine Antwort gründlich überdenken
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 3564
Registriert: 4/3/2006, 10:30

Re: zum Aufblasen

Beitragvon Tscharlie » 6/2/2015, 09:08

Ich finde der Thread wurde ganz schön aufgeblasen!

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10625
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: zum Aufblasen

Beitragvon Winni » 6/2/2015, 15:16

Gut, das wir nicht über feste Stangen geredet haben....
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13480
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: zum Aufblasen

Beitragvon tomruevel » 6/2/2015, 16:28

oder (auf-)blasen
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1302
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: zum Aufblasen

Beitragvon Touringgit » 6/2/2015, 19:26

Heute hat bei uns ein eisiger Wind ganz schön heftig geblasen.
Schöne Grüße
Touringgit
Benutzeravatar
Touringgit
Mitglied
 
Beiträge: 651
Registriert: 5/3/2006, 21:45
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Re: zum Aufblasen

Beitragvon Winni » 6/2/2015, 22:12

ich rate dann mal zu dem Buch Blasmusik-pop, habe kürzlich die junge Autorin kennen gelernt, tolle Frau, einfach genial

http://www.amazon.de/Blasmusikpop-oder- ... 3462044648
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13480
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Vorherige

Zurück zu Camping mit Zelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast