Camping mit Zelt - auch im Winter?

Fragen rund ums Zeltcamping

Moderatoren: sunshine, Daniel

Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon Sleepy » 5/1/2015, 14:34

Hallo libe Campingfreunde,

an sich ist die Campingsaison ja eher im Sommer. Kann man trotzdem auch im Winter campen? Bis auf die paar Tage Schnee ist der jetzige Winter ja noch recht beschualich und eher warm. Deshalb dachte ich mit der richtigen Ausrüstung sollte das auch gehen. Was muss man denn beachten, wenn man zu einer kälteren Zeit campen geht? Spezialzelt oder einfach nur dich einpacken und nen warmen Schlafsack? Würd mich freuen, wenn der ein oder andere mit mir seine Erfahrungen teilt :)

Danke für Tipps und Anregungen.

LG Ulrike
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Sleepy
Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 15/10/2014, 09:52
Wohnort: Berlin

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon conny » 5/1/2015, 16:34

Camping im Winter ist echt Hardcore, aber wenn es Spaß macht ;D . Das Zelt bekommt man mit Heizung schon relativ warm, aber trotzdem wird so ziemlich alles klamm werden. Es ist früh dunkel, was willst du abends so machen wollen ? Kuscheln würde ich dann auch lieber in einer geheizten Wohnung ;) . Theoretisch ginge es, haben wir auch schon gemacht, aber nur für 2-3 Übernachtungen und nur, weil wir uns mit Camperfreunden getroffen haben :D .
conny
Mitglied
 
Beiträge: 333
Registriert: 8/3/2006, 20:08

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon HD » 5/1/2015, 17:10

Mit Zelt hier in unseren Breiten im Winter? Ich würde es seinlassen.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11318
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon steyr » 5/1/2015, 17:15

Ich würde meine ersten Campingerfahrungen auch nicht im Winter sammeln und erleben wollen. Zu viel "Schiefgehpotential" um dann nachher keine Lust mehr zu haben. Aber ich werd wohl im Leben kein Wintercamper mehr werden, da ists zu Hause einfach gemütlicher. Mach deine ersten Campingerfahrungen wenn alles rundherum passt, dann zündet die Campingleidenschaft eher als im Winter.
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon Winni » 5/1/2015, 17:17

Moinsen,
also ich weiss nicht. :nein: :nein: :nein: wir haben vor vielen Jahren mal mit einem Zeltanhänger im Winter gecampt, das war schon ziemlich ungemütlich. Wie Conny schon sagte, das bekommt man mit einem Gas-Heizstrahler ( ja ich weiß, verboten :rolleyes: ) ganz gut warm, aber trotzdem zieht es durch alle Ritzen und alles wird klamm.

Wir haben mal Silvester in Paris gecampt, aber das war so ein kleines Biwak-Zelt, nur zum schlafen, das ging. Aber da kocht man nicht drin oder so.
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13467
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon sebbarca » 5/1/2015, 19:08

Hola, buenos tardes!

So schnell wie Du dir den Ar... abfrierst kann der Gutaussehende gar nicht nachheizen .... :lach:

Hasta luego!
Klaus
Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.
Kurt Tucholsky
--------------------------------------------------------------
Unterwegs mit Renault Scenic DCi 110 CV Expression (vormals Espace JE 2,2 dT (R. i. p.)) und Sterckeman 400 CP Star de Luxe
Benutzeravatar
sebbarca
Mitglied
 
Beiträge: 1440
Registriert: 7/5/2008, 16:56
Wohnort: Boppard

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon Tscharlie » 5/1/2015, 19:18

Mein Salewa 2 Mann Kuppelzelt ist tatsächlich warm, obwohl es ein ganz dünner Stoff ist, aber wenn man bei kaltem Wetter schläft und am Morgen den Reißverschluß öffnet merkt man wie warm das war, obwohl ich nur allein da drin schlafe. Das Zelt hat auch einen Schlaucheingang, der bei kaltem Wetter den Ein und Ausstieg möglich macht, ohne die Wärme zu verlieren.

Freude von mir fahren jedes Jahr zum Tauerntreffen, die zelten bei jedem Wetter und reisen mit Motorrad oder Motorradgespann an.

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10607
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon Killerdackel » 5/1/2015, 23:43

sebbarca hat geschrieben:Hola, buenos tardes!

So schnell wie Du dir den Ar... abfrierst kann der Gutaussehende gar nicht nachheizen ....

TsTsTs !
Mädels ham doch keinen Ar..., die ham ein Ärschle - auch Fidele genannt.

Wintercamping im Zelt = OK für Fortgeschrittene !!
Für Dich als Frischling = NEIN !!
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10968
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon Sleepy » 6/1/2015, 15:40

Puh...d.h. also 6 Stimmen dagegen und eine dafür. Schaut nach einem klaren Ergebnis aus, obwohl ich irgendwie was anderes erwartet hatte. :/
Mir wurde jetzt schon so viel vorgeschwärmt vom Campen, wie toll es ist und dieses Freiheitsgefühl und einfach drauf los fahren und dort schlafen, wo man Lust drauf hat - sodass ich schon ein bisschen angefixt bin und nicht mehr bis Sommer warten will! :D Wie siehts denn mit einem VW-Bus statt Zelt aus? Das ist doch dann sicher ein Stück wärmer?
An sich bin ich was Kälte angeht nicht so empfindlich. Habe auch zu Weihnachten eine Wellenstyn Jacke bekommen, das sind diese hier. Die hält megaaaa warm, damit könnt ich wahrscheinlich auch im Iglu am Nordpol übernachten! ;)
Was die kurzen Tage angeht: ich stell mir das recht gemütlich und romantisch vor, wenn's draußen dunkel ist und man sich drinnen einzukuscheln kann. Es muss ja auch nicht lange sein, einfach mal für eine Nacht antesten oder zwei. Rings um Berlin gibts ja ganz schöne Ecken...wollte auch schon immer Mal in Richtung Spreewald, da gäbs auch nen netten Campingplatz in Lübben.
Und noch eine (dumme Fragen gibts ja nicht ;) ) Frage zum Schluss: wäre ein Wohnmobil noch wärmer als ein VW-Bus? Ich meine, da hat man doch auch Strom drin und könnte heizen, oder?

Danke euch!

Liebe Grüße
Ulrike
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Sleepy
Mitglied
 
Beiträge: 10
Registriert: 15/10/2014, 09:52
Wohnort: Berlin

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon Tscharlie » 6/1/2015, 16:16

Hallo,

ein VW Bus ist sicher wärmer als ein Zelt. Zum Wohnmobil und dem Strom. Wenn man eine Steckdose zum anschließen findet die min 10 Ampere abgesichert ist kann man mit Strom heizen. Mit der Batterie im Wohnmobil nicht, die ist in ein bis zwi Stunden total leer.

Ich bin der Meinung: Einfach ausprobieren. Mit guter Ausrüstung erfriert man nicht.

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10607
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon conny » 6/1/2015, 16:46

Problem beim Heizen mit Strom auf den CPs sind die meistens zu wenigen Amperes ... bei einer 2000 Watt Heizung fliegt dann die Sicherung raus und du hast kalt (meine Erfahrung :/ ). Moderne WoMos haben aber eine Gasheizung ;) . In unserem T3 habe ich keine, heize den aber schon mal mit einem Spiritusofen, brennt aber max. nur 4Stunden u. macht bei Temperaturen um 0 auch nicht wirklich warm.
conny
Mitglied
 
Beiträge: 333
Registriert: 8/3/2006, 20:08

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon donalfredo » 6/1/2015, 16:49

conny hat geschrieben:Problem beim Heizen mit Strom auf den CPs sind die meistens zu wenigen Amperes ... bei einer 2000 Watt Heizung fliegt dann die Sicherung raus und du hast kalt (meine Erfahrung :/ ). Moderne WoMos haben aber eine Gasheizung ;) . In unserem T3 habe ich keine, heize den aber schon mal mit einem Spiritusofen, brennt aber max. nur 4Stunden u. macht bei Temperaturen um 0 auch nicht wirklich warm.


Alternative - eine Standheizung von webasto einbauen lassen, die den Innenraum mitheizt.
Das ist die schlauste Alternative, da sie mit Sprit betrieben wird, und keine großen Gasvoräte braucht ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4350
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon HD » 6/1/2015, 17:36

Man kauft sich für kleines Geld einen Keramikheizer der 750 Watt und 1500 Watt kann.

Z.B.

http://www.ccmeier.de/shop/de/Elektrik/ ... 0/750-Watt


750 Watt sind 3,26 Ampere
1500 Watt sind 6,52 Ampere

Zumindest 3,5 Ampere gibt's auf jedem französischen Campingplatz, und mit 750 Watt kriege ich sogar den großen Fiat warm, einen VW Bus immer

Also, wo ist das Problem? Elektrik gibt keine Abgase.
Den RICHTIGEN E-Heizer muss man haben und keinen mit 2000 Watt oder noch höher.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11318
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon conny » 6/1/2015, 18:10

Standheizung für max. 2-3 Nächte im Jahr ? (wenn überhaupt) ... lohnt sich nicht.

Ich bin bekennende Schönwettercamperin :D u. der Bulli ist auf Saison angemeldet.
conny
Mitglied
 
Beiträge: 333
Registriert: 8/3/2006, 20:08

Re: Camping mit Zelt - auch im Winter?

Beitragvon Winni » 6/1/2015, 20:06

Gut, dass man die VW Busse mit Standheizung an dem kleinen Auspuff seitwärts links sofort erkennt. Möglichst weit weg davon campen. Das Gebrumme ist furchtbar, vor allem, wenn sie sich ständig ein und ausschaltet. Nur IM Bus hört man das nicht. :lach: :lach:

Ich würde das Campen auch im Winter einfach testen, denn das schöne am Campen ist ja, dass man auch jederzeit "die Zelte abbrechen" kann...........
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13467
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Nächste

Zurück zu Camping mit Zelt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast