Wohin mit dem Abwasser?

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: sunshine, Daniel

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Winni » 25/3/2010, 20:17

Hi Klappi,
wenn man goggelt, liest man, dass ca. 63 % der deutschen Kommunen ( immer noch?) eine Mischwasserkanalisation haben, also über die Hälfte. Bei mir in der Strasse geht sogar das Regenwasser von den Dächern noch direkt in den Bach.....also auch vom Garagendach direkt in den Bach :top: Nicht mal in einen Kanal. Auf meinem Hof der Gully hat aber einen Ölabscheider, so darf ich dort auch ganz offiziell Autos waschen :ja: Dafür hat unser Ort seit Jahren eine Bio-Kläranlage und bekommt immer Punkte für vorbildliche Entsorgung seitens der EU....( Klärschlamvererdungsanlage) macht halt jeder seinen eigenen Umweltkram. Und alle denken, nur ihrs ist der richtige Weg.....darum gehe ich meinen :D :P :lach:
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13512
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Hadde » 26/3/2010, 07:49

Winni hat geschrieben: Wenn jeder sein eigenes Abwasser regelt, dann ist doch okay, warum immer noch beim Nachbarn schauen?


Weil schon der olle MArx sagte: Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser! ;D

Ich denke die Debatte ist wichtig, sie belebt das Forum und brachte sogar Susanne (Grüßle :) ) wieder einmal zum Schreiben.
Aber eigentlich, ich schrieb es schon, eine Scheindebatte, denn ich erlebte auf meinen Campingtouren nur ein einziges mal Mitcamper, die ihr Abwasser laufen ließen und diejenigen, höflich darauf angesprochen hatten den Wohni geliehen und wußten gar nicht, dass das Abwasser aufgefangen wird.

In früheren Jahren war das übrigens anders, da ließ man den Eimer einfach drunter stehen bis man weg fuhr. Der war dann Quasi das Absetzbecken für die "Feststoffe", insofern auch wieder mechanische Klärung des Abwassers :lach:

Grsl Hadde
Hadde
 

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Winni » 26/3/2010, 08:50

Stimmt, Hadde, alle sind mal wieder mit im Boot.....hi hi. In Skandinavien/ besonders in Schweden muß man schon seit 15 Jahren ein geschlossenes Abwasser system benutzen, ein Eimer unter dem Wohnie wird nicht toleriert. Ich habe sowas auch:

Mein System funktioniert folgendermaßen: direkt unter dem Spülbecken des Wohnwagens habe ich einen 10 Liter-Abwassertank im Wohnwagen eingebaut. Von diesem Tank geht eine Wasserleitung weiter bis unter den Wohnie, die Leitung kann per Absperrhahn verschlossen werden, also für unterwegs. Die Leitung habe ich großzügig in Schlaufen verlegt, es passe so rund 12 LIter Wasser hinein. Stehe ich irgendwo länger, oder möchte ich dies Wasser entsorgen, kommt ein mobiler Tank ( schwarzer Kanister) unter den Wohnie, der mit dieser Leitung fest verbunden wird. Absperrhahn auf, und die Plörre kann fließen......hat sich über die Jahre gut bewährt. Wenn ein Womo-Entsorgungsplatz da ist, fahr ich kurz drauf und mache den Hahn auf...geht auch gut.
Ich hatte früher mal einen hellen ( durchsichtigen) Kanister, und wenn da Kaffeereste, Spülwasser etc. drin waren, sah es immer aus wie "Pippi" , deshalb der schwarze Kanister wg. "Diskretion" :lach: :lach: :lach:. Zur Entsorgung: Wenn ich das PortaPissi wegtrage, und es eh in der Hand habe, kippe ich den schwarzen Kanister hinein, dann habe ich nur einen Weg.....
>
Wenn wir auf CPs stehen, benutzen wir das Porta eher gar nicht, wir gehen dann auf die Sanis, auch nachts. Ich schleppe lieber mich selber da hin, als tagsüber das Porta, meist werden wir dann auch gemeinsam wach, wenn man den anderen hört, dann gehen wir zusammen über den Platz, das ist nachts im Sommer recht nett.... :ja:
>
Frage dazu am Rande:
Warum in Gottes Namen schleppen eigentlich die Camper immer morgens ihre Pottas zum Sani, wenn die meisten vorm Wohnie beim Frühstück sitzen? Hat irgendwie keinen Stil, finde ich. So toll sieht das nicht aus, von der Geruchsfahne ganz zu schweigen. Kann man das nicht später machen? DAs ist aber auch ein Phänomen: steht man auf einem kleinen Naturplatz, findet dieses Geschleppe morgens nicht statt, obwohl die Leute das ja auch haben, why?
Winni
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13512
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Hadde » 26/3/2010, 09:33

Tja , Winni, warum?
Weils gerade voll ist ;D

Ich bin ein Fremdklophobiker, benutze daher immer das Potti bestimmungsgemäß.
Wenn das Teil voll ist, dann wird gelehrt. Eine Duftfahne zieht das Teil , wenn es in Ordnung ist und chemiebefüllt nicht.
Unangenehm ist es mir dennoch, sodass ich eigentlich immer zur Entsorgung schleiche :ja:

Einen Preis muß man eben zahlen :D
Das Klo ist das Wichtigste Pro für den Wohnkoffer für unser einen ;)

Grsl Hadde
Hadde
 

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Daniel » 26/3/2010, 09:37

Hallo,

wann ist bei dir morgens?

Der Behälter meiner Thetfort ist dicht verschlossen, da stinkt beim Abtransport nichts.
Every day for us something new
Open mind for a different view
And nothing else matters

Gruß vom Niederrhein

Daniel

http://www.doggen-berg.de
Benutzeravatar
Daniel
Moderator
 
Beiträge: 2512
Registriert: 12/7/2006, 10:23
Wohnort: Kamp-Lintfort

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Winni » 26/3/2010, 09:53

Hi Daniel,
beim Campen ist für mich morgens so von 7.30 Uhr bis 9.00 Uhr, also beste Frühstückszeit :lach: :lach: :lach:


Hi Hadde, wenn das Ding nicht stinkt und chemiebefüllt ist, könnten es die Leute doch auch am Abend entsorgen :D :D :D :D
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13512
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Hadde » 26/3/2010, 20:18

Abends ist mehr Betrieb auf dem Platz als Morgens. Nicht jeder ist von 7-9 schon frühstücksaktiv, Winni!
Da herrscht meist noch relative Ruhe.

Grsl Hadde
Hadde
 

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Winni » 26/3/2010, 22:09

Moment! Das stimmt so nicht. Die Cps die wir besuchen, sind in der Zeit von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr sehr aktiv, danach sind alle Leute wandern oder auf Tour. Auf den Cps in den Bergen sind die meisten Leute morgens um 8.00 schon unterwegs, weil später schafft man die Tagestour gar nicht.
Auf den Rumhänger-Cps, mit Ausschläfern und vorm Wohnie-Hockern sind wir nur ganz selten :D :D :D und das auch ungern.
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13512
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Hadde » 26/3/2010, 23:08

Siehste, Winni
Dann kann ich dich schonmal nicht stören ;D
Hadde
 

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon felix552 » 27/3/2010, 19:41

:D
Bei uns wird die Casettentoilette nur fuer das kleine Geschäft in der Nacht benutzt und alle 3 Tage im Chemie-Klo entleert und gesäubert.
Fuer das Grauwasser (auch Reste vom morgendlichen Zähneputzen und Händewaschen sprich Seifenreste ) wandern in einen geschlossenen Rolltank
der auch max. alle 3 Tage im Chemieklo geleert und gereinigt wird.
Entsorgung von Grauwasser in freier Natur ist schlicht Ferkelei!.
Gruss felix
Zuletzt geändert von felix552 am 27/3/2010, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.
felix552
 

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Winni » 27/3/2010, 20:01

Moinsen, man muss natürlich mal definieren, was für "Grauwasser" man im Wohnie überhaupt hat. Wir haben keine Nasszelle an Bord, also geht auch kein Rasierschaum oder Zahnpasta als GRauwasser weg. Es ist nur das Waschbecken der Küche, also Wasser vom Kochen ( Kartoffelwasser/ Nudelwasser/) oder vom Salat abspülen oder so. In diesem Waschbecken wird auch kein Geschirr gespült. Ich wüsste nicht, warum dieses Wasser in irgendeiner Weise eine Sauerei für die Natur sein sollte. Zu Hause nehmen wir genau dieses Wasser für den Garten.
Winni
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13512
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Hadde » 28/3/2010, 15:55

felix552 hat geschrieben::D

Fuer das Grauwasser (auch Reste vom morgendlichen Zähneputzen und Händewaschen sprich Seifenreste ) wandern in einen geschlossenen Rolltank
der auch max. alle 3 Tage im Chemieklo geleert und gereinigt wird.


Siehste Felix und genau das ist die Ferkelei, denn der Campingplatzbetreiber wird sich freuen wenn das jeder Tut.Er muß nämlich das Chemieklozeugs gesondert entsorgen. Wegen der Gefährdung der biologischen Teile der Kläranlagen.
Machs aber ruhig weiter irgendwann kostet das dann eben auch Geld und Leute kreischen die Gegend voll wie ungerecht das doch ist.
Das ist genauso wie jene, die mit ollen Elektrokochern anrücken, wenn der Strom pauschal kostet und sich aufregen wie der Teufel wenn der Strom abgerechnet wird und sehr teuer ist.

Grsl Hadde
Hadde
 

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon donalfredo » 28/3/2010, 16:25

Hadde hat geschrieben:Das ist genauso wie jene, die mit ollen Elektrokochern anrücken, wenn der Strom pauschal kostet und sich aufregen wie der Teufel wenn der Strom abgerechnet wird und sehr teuer ist.

Grsl Hadde


Wir haben nen nagelneuen ;D
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4390
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Contessa » 28/3/2010, 16:27

@ Hadde
Felix552 sprcht mir aus der Seele"Entsorgung in freier Natur ist Ferkelei"
Wir entsorgen auch über Thetford und geschlossenen Grauwassertank in der Chemietoilette. Dein Argument (schwarzseher) das es irgendwann Geld
kostet ist wiedermal reine Spekulation ; deine Stärke; und wird immer eine kostenlose Serviceleistung sein.
Nur koche mal Eier bei max 3 Amp. Spannung in Italien oder Spanien mit einem erwähnten alten Eierkocher da fliegen dir Heerscharen von Sicherungen
raus.
In Deutschland kenne ich zumindest keinen Cpl. der nicht per KwH abrechnet.
Contessa Rita die keine Minimalcamperin ist.
Contessa
 

Re: Wohin mit dem Abwasser?

Beitragvon Winni » 28/3/2010, 16:52

Minimalcamper haben Eierbecher und Eierlöffel farblich passend zu den Servietten, kochen die Eier aber altertümlich im Wasser auf dem Gasherd.... :D :D
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13512
Registriert: 4/3/2006, 14:27

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste