Sonnensegel

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: Daniel, sunshine

Sonnensegel

Beitragvon Susanne » 7/5/2020, 22:20

hallo,

hat jemand schon mal so ein Teil im Einsatz gesehen: https://www.obelink.de/obelink-sunroof- ... segel.html
Campergruß Susanne
------------------------------------------------------
cogito ergo sum
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 4227
Registriert: 4/3/2006, 11:30

Re: Sonnensegel

Beitragvon Kast » 7/5/2020, 22:46

Hallo Susanne,
nein, noch nicht gesehen. Sieht gut aus. Hätten wir so eines vor ein paar Jahren gesehen, dann hätten wir es sicher damit versucht. Es ist wohl preislich günstig und bietet viel.
Gruß Karin

______________________________
Die Sehenden sind es nicht, die sich für sehend halten, immer nur die Blinden.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916), östr. Schriftstellerin
Benutzeravatar
Kast
Mitglied
 
Beiträge: 1841
Registriert: 22/1/2009, 20:06

Re: Sonnensegel

Beitragvon donalfredo » 7/5/2020, 23:25

Ja, schon gesehen, und ja, sieht gut aus.
Das ist aber schon alles.

Genau dieses Ding in verschiedenen Versionen hat mittlerweile jeder spanische Wintercamper.
Das ist eine englische Erfindung, viele kaufen es von Obelink.
Meine Meinung dazu - Luft ergibt keine Stabilität, keine Statik.

Wir standen zwei Monaten in Peniscola in Strandnähe auf einem schönen Platz.
Alles hat gepasst, egal ob Preis oder Leistung.
Warum ich dort nicht mehr hinfahren würde?
Wegen dem Tramuntana, dam ablandigen Wind von der Bergen, der permanent, teils sehr böig bläst.
Das mag im Hochsommer bei 35 Grad angenehm sein aber nicht im Winter.

Wir kommen zum Manko.
Dieses "Ding" egal in welcher Version ist nur dann halbwegs nützlich, wenn man es extrem abspannen kann.
Aber selbst dann verspannt und verzieht es sich durch die fehlende Statik, das Gestänge.
Für mich käme als Wowafahrer nur so etwas in Frage -


Bild


So, jetzt noch ein paar unpassende Bemerkungen zu Frau Kast.
Erstens - nein, es ist nicht günstig.
Was glaubst du, Frau Kast, was bei 199 €uro für Futzelpümpchen mitgeliefert werden?
Du addierst also zu den 200 €uro noch mal den Preis für eine anständige, luftliefernde Pumpe, die nicht nach wenigen Minuten schlapp macht weil sie heißläuft.
Und zweitens - schnell aufgebaut, damit machen die Brüder Werbung.
Für ein am Wohnmobil angebrachtes Vorzelt dieser Art haben meine Nachbarn zu viert drei Stunden gebraucht.
Die Teile lassen sich nicht trennen, das sind sechs/sieben Meter am Stück.
Das ist Scheixxe verpackt und noch bescheidener wieder einzupacken.
Ich habe beide Aktionen miterlebt und bewundert.
Was für ein Murks.
Sorry, Susanne, rausgeschmissenes Geld ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 5227
Registriert: 10/1/2009, 15:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Sonnensegel

Beitragvon Kast » 7/5/2020, 23:37

@ donalfredo

Rüge angekommen und angenommen :D

Danke für deinen erhellenden Beitrag.
Gruß Karin

______________________________
Die Sehenden sind es nicht, die sich für sehend halten, immer nur die Blinden.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916), östr. Schriftstellerin
Benutzeravatar
Kast
Mitglied
 
Beiträge: 1841
Registriert: 22/1/2009, 20:06

Re: Sonnensegel

Beitragvon donalfredo » 7/5/2020, 23:55

War ja nicht bös gemeint.

Ich wollte da zuerst helfen, aber dann bekam ich vom Bruder der Besitzerin eine so heftige Grätsche (sie bekamen das Ding nicht eingekedert und ich sagte - wo ist das Spüli?), daß ich mich mit einem erfrischenden Getränk zurückzog und kostenlos großes Kino geboten bekam.
Sie haben ZU VIERT eine halbe Stunde gebraucht, um das "Ding", nur 3,50 lang, in die Markise einzukedern.

Und dann begann Akt zwei.
Aufblasen mit dem mitgelieferten Pümpelchen.

Nix Zelt steht in 15 Minuten.

Aufpumpen dauert eine gute Stunde.
Mit einem Spielzeug.

Akt drei.
Und da man meine Spüliidee verwarf, brauchte man eine halbe Stunde, um das Vorderteil mit dem Reißverschluß festzumachen.

Akt vier.
Festmachen von geschätzt 150 Heringen mit einem Minihämmerchen in schönen Steinboden.
Was für ein Spaß.
Ich meine, so ganz nebenbei, ich hätte einen Einkiloschlegel dabei gehabt.
Aber ich durfte ja nicht mitspielen :lach:

In der einen Nutzwoche wackelte das Ding, beulte sich im Wind und schabte am Womo-Körper vor und zurück.
Vorzeltsex.

Die Krönung kam eine Woche später.
Sie bauten ab und fuhren nachhause.
Zwei Monate hatten sie gute Markisenseitenteile montiert und dann die Neuinstallierung.
Dieses doofe Zelt füllte nach dem Abbau fast die gesamte Fahrradgarage.

Ist das Leben nicht schön? :lach: :lach: :lach:
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 5227
Registriert: 10/1/2009, 15:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Sonnensegel

Beitragvon Kast » 8/5/2020, 00:00

donalfredo hat geschrieben:Ist das Leben nicht schön? :lach: :lach: :lach:

Ja, manchmal ist das Leben besonders schön! ;)
Gruß Karin

______________________________
Die Sehenden sind es nicht, die sich für sehend halten, immer nur die Blinden.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916), östr. Schriftstellerin
Benutzeravatar
Kast
Mitglied
 
Beiträge: 1841
Registriert: 22/1/2009, 20:06

Re: Sonnensegel

Beitragvon Susanne » 8/5/2020, 08:42

das Ding ist doch aber ohne Seitenteil, also nur ein Dach mit den "Stützen, warum kann man das nicht wie ein Sonnensegel in den Keder ziehen? Egal ob mit oder ohne Spüli ;D . Das sind 4m in der Länge und ist vom Gewicht her, viel leichter als ein Teilevorzelt. Dass die Luftschläuche undicht werden, ist ein anderes Thema, das hat Mephi ja im gestrigen Tageschat schon geschrieben.
Campergruß Susanne
------------------------------------------------------
cogito ergo sum
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 4227
Registriert: 4/3/2006, 11:30

Re: Sonnensegel

Beitragvon donalfredo » 8/5/2020, 10:17

Ne, Susanne, du irrst gewaltig.
Du siehst beim Anklicken diese U-förmige Zelthaut?
Also U nach unten offen?
Vorne anthrazitfarben befindet sich die Luftwurst.
Das kannst du nicht teilen.
Also wenn das Dach 3,50 lang sein sollte, addierst du zwei Seiten à zwei Meter dazu, ist das Segel also am Stück 7,50 Meter lang.
Das kann ja auch gar nicht anders funktionieren, denn die Luftwurst braucht eine Führung und das ist Dach und die Seitenwände.
Sonst schlackert das ja haltlos rum.
Ob sich ein umlaufender Keder daran befindet oder ob der nur auf der Dachseite ist, weiß ich nicht.
Dieses Luftzelt letzten Winter vor dem Wohnmobil war sehr spröde und ziemlich schwer.
Also nix mit locker-easy einziehen ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 5227
Registriert: 10/1/2009, 15:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Sonnensegel

Beitragvon Susanne » 8/5/2020, 11:47

ne Don, bei dem Obelink-Teil wird nur das Dach eingezogen, die Seitenteile nicht.
Campergruß Susanne
------------------------------------------------------
cogito ergo sum
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 4227
Registriert: 4/3/2006, 11:30

Re: Sonnensegel

Beitragvon donalfredo » 8/5/2020, 12:10

Das ändert nichts an der Tatsache, daß es an einem Stück ist ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 5227
Registriert: 10/1/2009, 15:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Sonnensegel

Beitragvon Susanne » 8/5/2020, 12:19

ja, aber doch nur das 4m Dach und die Schlapperfüße nach unten, da ist unser großes Sonnensegel von 9m wesentlich unhandlicher
Campergruß Susanne
------------------------------------------------------
cogito ergo sum
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 4227
Registriert: 4/3/2006, 11:30

Re: Sonnensegel

Beitragvon donalfredo » 8/5/2020, 12:40

Susanne:

Kauf's, du wirst sehen, was ich gemeint habe.
Erneute und letzte Warnung:

Scheixxe zum Aufbauen für zwei.
Ich habe immer ein mehrteiliges Sonnensegel gehabt, das konnte ich problemlos alleine aufbauen.
Dach.
Stangen.
Heringe und Schnüre.
Seitenteile, wenn nötig ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 5227
Registriert: 10/1/2009, 15:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Sonnensegel

Beitragvon Daniel » 8/5/2020, 15:15

Every day for us something new
Open mind for a different view
And nothing else matters

Gruß vom Niederrhein

Daniel

http://www.doggen-berg.de
Benutzeravatar
Daniel
Moderator
 
Beiträge: 2630
Registriert: 12/7/2006, 11:23
Wohnort: Kamp-Lintfort

Re: Sonnensegel

Beitragvon Susanne » 8/5/2020, 15:59

danke für eure Meinung und an you tube hätte auch denken können :D :D
Campergruß Susanne
------------------------------------------------------
cogito ergo sum
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 4227
Registriert: 4/3/2006, 11:30

Re: Sonnensegel

Beitragvon Susanne » 8/5/2020, 17:30

und zur Erklärung: ich suche eine Sonnensegel mit Seitenteilen, das schnell auf- und abgebaut ist, weil wir ja alle 2-4 Tage den Platz wechseln. Ich benötige nichts für Wintercamping und nichts für 2 Monate in Spanien (was wir eh nie machen werden).
Campergruß Susanne
------------------------------------------------------
cogito ergo sum
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 4227
Registriert: 4/3/2006, 11:30

Nächste

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast