Trockentoilette

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: Daniel, sunshine

Re: Trockentoilette

Beitragvon donalfredo » 19/2/2020, 15:06

Das ist die Krönung.
In Strom und Filter investieren, weil man zu faul ist, zuhause ein Fenster zu kippen.
Wo ist denn da der Umweltgedanke?
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 5227
Registriert: 10/1/2009, 15:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Trockentoilette

Beitragvon nova » 19/2/2020, 18:21

Wir haben SOG in unserem Wohnwagen. Mit Lüftermotor in dem Servicetürchen.
Der Aktivkohlefilter wird jährlich gewechselt; da riechst du Außen nichts.
Einen separaten Schalter muss man überhaupt nicht einbauen, da der Lüftermotor sich nur bei geöffnetem Toilettenschieber einschaltet. Ist der Schieber geschlossen,nach dem Spülvorgang, läuft da nichts mehr.
Ja, der Motor surrt leise, und äußerst geräuschempfindliche Menschen könnte das nächtens vielleicht stören.

Warum wir SOG haben: Die C500 von Thetford verfügt über ein Überdruckventil und durch dieses entweichen ab und zu "Abgase". Die schlauen Hymer-Konstrukteure haben nun aber den Toilettenkasten nicht gegen den Wohn-/Schlafraum hin abgedichtet und somit entsteht hierdurch eine nicht unerhebliche "Geruchsbelästigung.
Durch die SOG-Installation wird bei der C500 das Überdruckventil gegen den Schlauchanschluss von SOG getauscht und damit wird sämtliches "Abgas" mit und ohne Hilfe des Lüftermotors nach Außen abgeleitet.
Somit bleiben die Innenräume geruchsneutral. :)
Grüße aus der Kurpfalz
Wolfgang

Unterwegs mit E300d T und Eriba Nova 495 Gl
Bild
Benutzeravatar
nova
Mitglied
 
Beiträge: 277
Registriert: 1/5/2017, 23:32
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Trockentoilette

Beitragvon klappwohnwagen » 19/2/2020, 20:48

Hallo Camper,

der Hit bei diesem anrüchigem Thema ist diese Toilette:

https://www.caravaning.de/zubehoer/cind ... n-im-test/

https://www.youtube.com/watch?v=2e7H5l1-Hu4

https://der-autotester.de/abgefackelt-c ... im-camper/

Den genauen Preis konnte ich so schnell nicht finden. Er liegt ungefähr bei 4300€! Das ist mir persönlich zu teuer. Dann würde ich lieber in den Wald laufen, als diesen Preis zu zahlen. :D

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1954
Registriert: 4/3/2006, 13:51
Wohnort: Münster

Re: Trockentoilette

Beitragvon bieber » 19/2/2020, 21:14

So hatte ich mir das auch vorgestellt, Nova. Und zum Entleeren der Kassette, muss da ein Schlauch abzogen und durch einen Pfropfen das Loch geschlossen werden? Bieberman fürchtet umständlicheres Ausbauen der Kassette, aber er hat sich auch noch nicht in das Thema eingelesen.
Man kann alles fragen. Aber mit der Antwort muss man dann auch leben. (Frei nach D.Hansen)
Benutzeravatar
bieber
Mitglied
 
Beiträge: 1351
Registriert: 7/3/2006, 13:06

Re: Trockentoilette

Beitragvon Tscharlie » 19/2/2020, 21:22

Ist wirklich völlig problemlos.
Den Schlauch abziehen, den Stöpsel aufsetzen, hat ja nur den Sinn, dass unterwegs zum Entleeren nichts rausschwappt. Der Schlauch enthält nur Luft, hat mit der Flüssigkeit keinen Kontakt.
Wenn man sowieso "großes" Geschäft ausschließt bringt die SOG fast nichts, wenn doch, dann ist sie ein Traum!

PS: Der Lüfter läuft ja nur solange der Klooschieber geöffnet ist, das Geräusch wird man praktisch nicht wahrnehmen, weil die Bewegungsgeräusche der Person wahrscheinlich lauter sind. Nach außen dämmt der Kohle-Filter das Geräusch auf fast nicht wahrnehmbar.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10940
Registriert: 4/3/2006, 09:43

Re: Trockentoilette

Beitragvon Mephisto » 20/2/2020, 19:49

Die SOGs habe ich immer in Löf/Mosel bei SOG einbauen lassen. Wenn man sowieso da vorbei kommt, z. B. A 61 Abfahrt Waldesch, vorher anrufen,Termin machen. Beim Nova Light wäre ich gar nicht gelenkig genug gewesen, die Verlegung des Belüftungsrohres war eher etwas für Gynäkologen :rolleyes: .
Im Wilk erfolgt die Belüftung über das Überdruckventil an der Thetford. Da ist kein Verschlußstopfen an der Kassette notwendig. Es gibt 3 verschiedene Belüftungssysteme, über die Kassettentüre, den Unterboden oder über Dach. Schon um das sinnvollste System zu nehmen würde ich immer wieder zu SOG fahren. Sowohl im Wilk als auch im Nova Light hört man die Lüfter kaum, sie sind bei beiden Wohnwagen im Staukasten eingebaut. Im Wilk wird der Lüfter weit mehr als 100 Tage im Jahr eingesetzt, trotzdem wird der A-Kohle Filter nur alle 2 Jahre ersetzt. Zusammen mit Dr. Keddo Sanitär-Kristallen (Apfel- und Zitronensäure gemischt) mieft da nix. Da riecht es in der Schlange vor der Supermarktkasse gelegentlich deutlich mehr. Hält man sich an die Dosierungshinweise ist mMn der Geruch beim Entleeren nicht so umwerfend wie der stickige Geruch von dem grünen oder blauen Sanitärzusatz. Das Zeug hat zwar den Blauen Umweltengel, ist aber mit Sicherheit nicht so leicht abbaubar und biologisch verträglich in der Kläranlage wie das Zeug von Dr. Keddo.
Et hät noch immer jot jejange!
Benutzeravatar
Mephisto
Mitglied
 
Beiträge: 2322
Registriert: 15/8/2007, 13:54
Wohnort: westlich von Köln

Vorherige

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste