Welches Navi?

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: sunshine, Daniel

Re: Welches Navi?

Beitragvon Winni » 8/5/2019, 22:30

Ja Klappi, der Trick mit dem zweiten Akku ist wirklich gut. An meinem Benz hat man das leider nicht gemacht. Und das Radio wollte dann den Code haben......ohje, wo hat Opa den vor 34 Jahren bloß hingelegt????
Man kann dann das Radio ausbauen, einschicken und so für 70 bis 100 Euro entsperren lassen.
Ich habe ein anderes eingebaut, was noch im Keller lag :rolleyes:
„Willst du mehr Zeit, Glück, Leben? Dann werde Minimalist oder Camper! "

Im besten Fall bist du beides
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12413
Registriert: 4/3/2006, 15:27

Re: Welches Navi?

Beitragvon benups » 9/5/2019, 00:31

Hallo,

ich habe mir vor Jahren einen Stecker für den Zigarettenanzünder besorgt,
daran ein Kurzes Kabel mit Sperr-Diode und Druckknopfanschluss für 9 Volt Blockbatterie angelötet
und daran eine 9 Volt Batterie angeklipst.

Auf richtige Polung der Diode achten, damit nur Strom vom 9 Volt Block in Richtung Fahrzeug fließt!!!

Bei Wechsel oder abklemmen der Fahrzeugbatterie stecke ich den Stecker vor lösen der Akku-Schrauben in die Steckdose ein.
Die 9 Volt reichen für die Speicherhaltung des Steuergerätes und des Radios jedenfalls vollkommen aus.
Hat bis jetzt so noch immer gut funktioniert.
Die Zigarettenanzündersteckdose des Fahrzeuges muss allerdings am Dauerplus
und NICHT am Zündungsplus angeschlossen sein, sonst funzt das leider nicht.

benups
Beste Gruße vom benups

Rettet die Erde, es ist der einzige Planet auf dem es Bier gibt!!!
(Greta Langzopf, "Bieraktivistin", Stockholm)
Benutzeravatar
benups
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 19/8/2017, 13:02
Wohnort: An der Himmelsleiter (Nördliches Tor zur Eifel)

Re: Welches Navi?

Beitragvon HD » 9/5/2019, 09:44

Auf 9v würde ich mich nicht verlassen.
Ich hab dafür so etwas für kleines Geld, kaum teurer als eine 9V Batterie und Diode + basteln.

Ein Beispiel, Cheff ist ja in Braunschweig
https://www.ebay.de/itm/Gel-Akku-AGM-Ba ... ect=mobile

https://www.amazon.de/s?k=12v+autosteck ... 04gy0m51_e
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 10248
Registriert: 4/3/2006, 14:19
Wohnort: Saarland

Re: Welches Navi?

Beitragvon klappwohnwagen » 14/5/2019, 21:09

Hallo Camper,

die Firma hatte auf eine Diode verzichtet. Jedenfalls konnte ich keine entdecken. Der kleine Akku war jedenfalls groß genug, den alten Ford-Akku zu laden, bis dieser ausgebaut war. Aufgrund der engen Platzverhältnisse dauerte das aber schon 15 Minuten. Es war halt ein Landhandel und keine Kfz-Werkstatt.

Ich hoffe, dass der Gel-Akku des Aufbaus noch hält. Denn der kostet bestimmt an die 400€.

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1687
Registriert: 4/3/2006, 13:51
Wohnort: Münster

Re: Welches Navi?

Beitragvon benups » 27/5/2019, 10:41

Gerade erst gesehen und gelesen :rolleyes:

HD hat geschrieben:Auf 9v würde ich mich nicht verlassen.
Ich hab dafür so etwas für kleines Geld, kaum teurer als eine 9V Batterie und Diode + basteln.


Doch HD, das klappt schon, da in den Geräten intern die Spannung für die Speicherhaltung sowieso auf ca. 3 - 5 Volt reduziert wird. :top:
Beste Gruße vom benups

Rettet die Erde, es ist der einzige Planet auf dem es Bier gibt!!!
(Greta Langzopf, "Bieraktivistin", Stockholm)
Benutzeravatar
benups
Mitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 19/8/2017, 13:02
Wohnort: An der Himmelsleiter (Nördliches Tor zur Eifel)

Re: Welches Navi?

Beitragvon HD » 27/5/2019, 10:52

Aha, gut zu wissen.
Und Applaus für Neid ist auch gut.
Gruß HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 10248
Registriert: 4/3/2006, 14:19
Wohnort: Saarland

Re: Welches Navi?

Beitragvon R.Fuller » 29/5/2019, 17:40

Moin, ich habe heute wieder einen meiner Spontankäufe gemacht:
GARMIN Navigationsgerät Drive 5 Plus MT-S für kurz unter 140€ beim L.D. .
Hat alle Karten und weitere Aktualisierungen und Handyfreisprech.
Kann ich ja zurückschicken.
Grüsse aus Hannover
Ralf


Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat oder SAAB 9-3 Bj. 1999, Automat, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014
R.Fuller
Mitglied
 
Beiträge: 399
Registriert: 10/10/2014, 15:53
Wohnort: Hannover

Re: Welches Navi?

Beitragvon R.Fuller » 1/6/2019, 16:32

Zurück geschickt.

Wenn man über USB nicht den Accu laden kann und Info über Handy App. Das ist mir zu blöd.
Ich habe ja noch die alten Karten und das Navi im Kopf für meine Reisen.
Grüsse aus Hannover
Ralf


Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat oder SAAB 9-3 Bj. 1999, Automat, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014
R.Fuller
Mitglied
 
Beiträge: 399
Registriert: 10/10/2014, 15:53
Wohnort: Hannover

Re: Welches Navi?

Beitragvon sebbarca » 1/6/2019, 16:52

Hola, buenos tardes!

R.Fuller hat geschrieben: ...Wenn man über USB nicht den Accu laden kann und Info über Handy App. ...

??? Versteh ich nicht ganz. Mein Garmin (allerdings schon etliche Jahre alt) habe ich erstmals über USB aufgeladen, dauert beim Rechner etwas. Später habe ich gelernt, daß es mit einem Adapter mit dem normalen Stromnetz deutlich besser geht (mach ich beim Handy und so einer Fitness-Uhr, zum Abschied bekommen :D ). Das Navi selbst wird nur im Auto benutzt und da ist's am Bordnetz.

Hasta luego!
Klaus
Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.
Kurt Tucholsky
--------------------------------------------------------------
Unterwegs mit Renault Scenic DCi 110 CV Expression (vormals Espace JE 2,2 dT (R. i. p.)) und Sterckeman 400 CP Star de Luxe
Benutzeravatar
sebbarca
Mitglied
 
Beiträge: 1202
Registriert: 7/5/2008, 17:56
Wohnort: Barcelona

Re: Welches Navi?

Beitragvon R.Fuller » 1/6/2019, 17:28

Hallo Klaus!
Versteh ich nicht ganz.

Das verpackte Navi muss ja erst aktualisiert werden.
Also USB in den Rechner, das Programm läuft ab mit klicken hier und dort, Navi schaltet sich aus,kein Strom.
Das Teil bekommt über die USB-Schnittstelle keine Energie, noch nicht mal zum aktualisieren, dazu braucht es ein extra Netzteil.
Verkehrsempfehlungen gehen über eine HandyApp, was soll das?


Seit Jahren habe ich ein TomTom VIA 120.
Das hat Freisprecheinrichtung über BT, Verkehrsempfehlungen über das Kabel
(verstehe ich zwar nicht, aber über das originale Kabel gibt es die Info. Ohne WLAN , SIM und Ko),
Accu laden über USB, nur leider keine Kartenupdates.

Jetzt dachte ich: für ~70€ alle zwei Jahre Kartenupdates (ein Jahr überspringe ich immer), da kauf ich doch ein neues Gerät für ~ 150€ mit lebenslangen Updates.

Ich kauf jetzt doch lieber die Kartenupdates.
Grüsse aus Hannover
Ralf


Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat oder SAAB 9-3 Bj. 1999, Automat, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014
R.Fuller
Mitglied
 
Beiträge: 399
Registriert: 10/10/2014, 15:53
Wohnort: Hannover

Re: Welches Navi?

Beitragvon Lofottroll » 2/6/2019, 07:34

Das ist doch nichts neues. Die neuen Geräte, ob Navi, Smartphone oder Tablet lassen sich allesamt nicht mehr vernünftig mit 500 mA laden. Dauert ewig.
Also ein Steckerladegerät gekauft und ran an die Steckdose. Wo ist das Problem? Wahrscheinlich liegt ja sogar irgendwo ein Steckerladegerät herum.
schöne Grüße von der Elbe

Werner
Der sicherste Weg zum Glück ist Camping
Benutzeravatar
Lofottroll
Mitglied
 
Beiträge: 1033
Registriert: 3/4/2009, 21:18

Re: Welches Navi?

Beitragvon Daniel » 3/6/2019, 14:45

Hallo,

du brauchst die Version mit der Bezeichnung LMT-S, dann geht das alles.
Every day for us something new
Open mind for a different view
And nothing else matters

Gruß vom Niederrhein

Daniel

http://www.doggen-berg.de
Benutzeravatar
Daniel
Moderator
 
Beiträge: 2410
Registriert: 12/7/2006, 11:23
Wohnort: Kamp-Lintfort

Re: Welches Navi?

Beitragvon R.Fuller » 4/6/2019, 19:29

Ach, ich habe jetzt ein VIVA 135 geschossen.
Das geht wie das 120 ger nur hat es lebenslange Kartenupdates.
Grüsse aus Hannover
Ralf


Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat oder SAAB 9-3 Bj. 1999, Automat, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014
R.Fuller
Mitglied
 
Beiträge: 399
Registriert: 10/10/2014, 15:53
Wohnort: Hannover

Re: Welches Navi?

Beitragvon Tscharlie » 4/6/2019, 20:02

Was heißt "lebenslanges update"?
So lange ich lebe?
So lange das Gerät lebt?
Solange die Firma lebt?
Unterwegs mit Duc I mit oder ohne Lander oder mit MUSA und Lander oder mit Panda und Lander oder mit Yamaha und Zelt
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10285
Registriert: 4/3/2006, 09:43
Wohnort: 85419 Mauern

Re: Welches Navi?

Beitragvon R.Fuller » 4/6/2019, 20:27

Sicher, solange das Gerät lebt. :cool:
Grüsse aus Hannover
Ralf


Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat oder SAAB 9-3 Bj. 1999, Automat, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014
R.Fuller
Mitglied
 
Beiträge: 399
Registriert: 10/10/2014, 15:53
Wohnort: Hannover

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste