Kühlbox mit Kartusche

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: Susanne, Team Camperfriends, Daniel, sunshine

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon klappwohnwagen » 4/3/2017, 20:50

Hallo Winni,

ich habe noch dieses Modell gefunden:

https://www.fritz-berger.de/artikel/kue ... tnerid=34H
http://www.campingshop-24.de/camping-ku ... sche?c=548

Infos zu diesem Thema gibt es hier:

https://www.youtube.com/watch?v=scsRNCPmkMw

Wichtig ist natürlich, dass die großen Aldi - Flaschen auch aufrecht hinein passen!
Aber wäre ein Kompressorkühlschrank nicht effektiver und kälter?

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1668
Registriert: 4/3/2006, 12:51
Wohnort: Münster

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Winni » 4/3/2017, 22:08

Joa thanks....ich gucke
Erwachsen werden kann ich morgen auch noch :-)
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12247
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Killerdackel » 5/3/2017, 00:50

Winni hat geschrieben:Häh? Was mit euch los? Ich möchte mit dem zelt rumreisen oder dem wohnwagen, und soll unterwegs eisbeutel kaufen? Ihr labert immer von autark, und wenn man eine frage dazu hat , kommen eisbeutel???

Ich will keinen kühlschrank vorkühlen und auch nicht einkaufen. Ich möchte einfach auf einer wiese ohne strom eine kühlbox betreiben, ohne eine gaspulle mitzuschleppen.

Du bist seit Jahren als Missionar in Sachen Minimalcamper bei CF unterwegs und plötzlich willst zur Kühlung irgendwelcher Plörre nen Haufen Kohle im Kaufrausch rausschmeißen ??

Das müssen Leser in diesem Deinem Fred erst mal verkraften .........
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10846
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Winni » 5/3/2017, 10:07

200 euro nen haufen kohle??? Das geben manche hier für ein Essen aus!!!! :lach: Ich habe und hatte bisher keine Kühlbox, die Idee ist letzten Sommer entstanden, als wir mehrfach gezeltet haben. Und bei so ein paar Picknicken an Weser und im Harz. Und ich überlege ja auch schon Monate, ob wir das wirklich brauchen. Aber irgendwie passt das Ding prima in wildes Übernachten und zum Zelten

Ach so, der Kühli im Wohnwagen läuft schon zwei Jahre nicht mehr auf Gas. Hatten wir hier auch thematisiert.
Der läuft aber noch topp auf Strom, und es wäre ein vielfaches teurer, den zu ersetzen.
Erwachsen werden kann ich morgen auch noch :-)
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12247
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Papen-Burger » 6/3/2017, 12:29

Kühli einsetzen ist doch ok ! Man muss ja nicht alles auf 1950 reduzieren, dann bitte auch mit altem Baumwollzelt und 10 kg Imprägnierung auf dem Dach.
Nee, lasst man, ich find das ok. Mir gefällt halt die Kartusche nicht. 24 Std kühlen muss ja sein bevor es ÜBERHAUPT kühlt, also sind wir schon bei 48 und 2 Kartuschen.
Ein kleiner Fiat sollte auch eine Laborflasche verkraften ? Die Dinger sind halt nur unverhältnismäßig teuer, weil 3 Kg normalerweise weder hüh noch hot sind. Aber für DEN Zweck ??.....?? Die Pulle ist auch gut für Woend-Camping, außer man geht komplett auf blau.
Ansonsten kühlt so eine Box wie alle anderen auch bei Strom ( 230 V ) oder Gas. Nur mit 12 V finde ich die Leistung nicht akzeptabel.
Ich habe eine kleine Rücksitzbox für 2 Dosen 0.33 l, die geht auf 12 V Bordenergie. Da muss man die Dosen eiskalt reinlegen, sonst kühlt garnix. Alternativ 24 Std am Steuer sitzen und das ohne Pause. Da ist meine Kühltasche mit Akkus effektiver.

Gruß PapenPeter
Der frühe Camper schnappt das Brötchen ?
Das frühe Brötchen kann mich mal !
Benutzeravatar
Papen-Burger
Mitglied
 
Beiträge: 140
Registriert: 22/8/2016, 17:41
Wohnort: Papenburg

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Winni » 6/3/2017, 16:52

Papa Burger,
also ich kühle immer vor. Wenn ich mit Wohnie fahre, dann kühle ich schon ein paar Tage den Kühlschrank mit 220 V ( der hängt eh immer am Netz wg. Batterie usw.) der ist dann richtig kalt, und hält auch die Temp. ganz gut mit 12 V. Und es kommen dann auch nur vorgekühlte Sachen rein. Oft habe ich sogar Tetrapaks mit Saft eingefroren und dann zur Abfahrt in den Kühlie gestellt, das reicht, wenn man 7 oder 8 Stunden zu einem Ziel fährt, und dann den Wohnie wieder ans Netz hängt. Dann hat man den durchgängig kalt :top:

Macht man aber zwei oder drei wilde Übernachtungen, dann muss der Kühli halt auf gas laufen. Ist ja auch kein Problem, aber mein Kühlie im Wohnwagen läuft nicht mehr auf Gas. Nach 33 Jahren geht sowas mal kaputt. Ein neuer Kühlschrank kostet in der Größe rund 500 bis 700 Euro, und das finde ich einfach zu schade, weil er mit 12 V und 220 v absolut einwandfrei funktioniert.


Für vllt 6 oder 7 wilde Übernachtungen im jahr möchte ich den nicht tauschen. Da kommt halt die Kartuschenbox ins spiel. :top:



Ich will so eine Kühlbox aber auch noch anders nutzen. Und ich will nicht mit einer extra Gas-Pulle hantieren ( habe auch keine Extra Gaspulle) deswegen habe ich auch keinen Gasgrill.

Ich habe jetzt in einer Facebook Campergruppe Erfahrungen von so Kartuschen-Kisten gelesen. Hört sich alles ganz gut an, und die nutzen das so, wie ich das auch möchte.

ich kann die z.B. auf den Hänger vom Fiat 126 stellen und mit Gas laufen lassen. 12 V habe ich da eh nicht, das reicht gerade für die Scheinwerfer :cool: Nur als Beispiel.

Ich möchte aber auch einfach bei unseren vielen Picknicken die Kiste benutzen, und die ist schwer genug. da will ich nicht noch eine Gasflasche zu irgendeinem Fluss-Ufer schleppen.

bei Face hat mir einer eine Adresse gepostet, da bekommt man die Kartuschen für rund einen Euro, ich finde das total okay für 24 Stunden, und die Kartuschen werden komplett recycelt.

Normal läuft die Box auf Strom, und wenn ich im Jahr mal 10 oder 20 Kartuschen verballere, dann sind das rund 20 Euro, mein Gott.....

Andere Leute trinken Dosenbier, und machen sicher mehr Müll.
Erwachsen werden kann ich morgen auch noch :-)
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12247
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Papen-Burger » 7/3/2017, 12:24

Winni,
wenn Du mit der Kartusche klar kommst ist es doch gut. Kühlen für 4,2 ct/Std geht doch im Outdoorbereich. Müll hin Müll her, meine Güte....wichtiger ist Müllvermeidung bei Materialien, die nicht verrotten. Alles was verrottet oder recyclet werden kann ist doch " Edelmüll ".... :) .
Nun weiß ich endlich warum die WWs in den Vorgärten alle am Kabel hängen.....! Ich habe mich immer gefragt warum. Bei mir hängt nix am Kabel und wird auch nix vorgekühlt im WW. Da gibt es die normalen Lebensmittel aus dem Hauskühli plus der bereits gekühlten Getränke. Alles zum Transport in die Kühlbox mit Akkus, während der WW Kühli bei der Fahrt übers Auto vorkühlt. Am nächsten Tag geht dann alles in den WW. Uns reicht das so. Warmes musste ich noch nie trinken.
Der frühe Camper schnappt das Brötchen ?
Das frühe Brötchen kann mich mal !
Benutzeravatar
Papen-Burger
Mitglied
 
Beiträge: 140
Registriert: 22/8/2016, 17:41
Wohnort: Papenburg

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Doris » 7/3/2017, 12:44

Papen-Burger hat geschrieben:Da gibt es die normalen Lebensmittel aus dem Hauskühli plus der bereits gekühlten Getränke. Alles zum Transport in die Kühlbox mit Akkus, während der WW Kühli bei der Fahrt übers Auto vorkühlt. Am nächsten Tag geht dann alles in den WW. Uns reicht das so. Warmes musste ich noch nie trinken.


Das bedeutet aber, daß ich eine Kühlbox zusätzlich mitschleppen müßte, da finde ich für mich die Version der vorgekühlten Buskühlbox praktischer.

Doris
„Auge um Auge .... - und die ganze Welt wird blind sein.“
Mahatma Gandhi 
Benutzeravatar
Doris
Mitglied
 
Beiträge: 1638
Registriert: 10/10/2006, 12:39

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Winni » 7/3/2017, 14:10

Ja ja ,
da hat jeder seine eigenen Vorlieben, und jedes Campen ist halt anders.

Der Wohnie hängt am netz, weil im Wohnie eine 80 Ah Batterie verbaut ist, und die hängt an einem "klugen" Ladegerät. Das lädt und entlädt die Batterie und hält sie so am leben. Und vor einer Fahrt kann man halt den Kühli vorkühlen. Ic h denke mal, dass viele "Vorgärten-Camper" das so machen :top:

Durch die Batterie sind wir relativ autark und können mit dem Wohnie ca. 8 -10 Tage unterwegs sein, ohne dass wir Strom brauchen. Das reicht also für alle Wochendtripps und Kurzurlaube und Treffen. Ist die Batterie leer, dann brauche ich mal für eine Nacht irgendwo Strom zum Nachladen. Da wir meist nur kurze Etappen fahren, lohnt sich ein Laden unterwegs nicht. Wenn du einen Oldtimer zum Ziehen benutzt, hast du eh nicht genug Strom. Die Batterie lebt einfach länger, wenn sie in einem Rutsch aufgeladen wird, und nicht in Häppchen.

Über eine Kühlbox, ob mit Akkus oder anders, habe ich nie nachgedacht, solange der WW Kühlschrank noch mit Gas lief.
Jetzt ist aber eine Box eine gute Lösung, oder halt ein endlos laaaanges Kabel :lach: :lach: :lach: :lach:

Mir nützt die ganze Autarkie nichts, wenn ich nur mit Strom kühlen kann. Und wenn wir drei Tage ohne Strom unterwegs sind, nützt mir die Akku-Kühlbox auch nichts, ist dann nur wieder Ballast ohne Funktion.

bei vielen Treffen ( Oldtimer/Dampflok/ Oldiecamper etc.) sind oft die schöneren Plätze ohne Strom, oder es hängen 50 Leute an einer Stromquelle. Da bin ich gerne frei von.....
Erwachsen werden kann ich morgen auch noch :-)
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12247
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Mephisto » 7/3/2017, 14:17

Winni,
wenn Du das Ding willst und Du hast für Dich genügend Gründe es zu kaufen, dann kauf es. Du mußt Dich im Forum nicht rechtfertigen und warten bis alle einverstanden sind. :rolleyes:
PS. Der Link von mir ist kein Katalog. Wer zuerst kommt hat gewonnen. Denk drüber nach, aber flott. ;)
Et hät noch immer jot jejange!
Benutzeravatar
Mephisto
Mitglied
 
Beiträge: 2246
Registriert: 15/8/2007, 12:54
Wohnort: westlich von Köln

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Susanne » 7/3/2017, 14:29

kartuschen für nur 1.-- € das klingt interessant, da könnt ich auch noch über so eine box nachdenken
grüßle susanne
------------------------------------------------------
würde doch jeder gründlich lesen und seine Antwort gründlich überdenken
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 2695
Registriert: 4/3/2006, 10:30

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Tscharlie » 7/3/2017, 14:47

Wenn ich heute die Wahl hätte, dann gerne wieder eine Eriba Puck der ersten Baujahre.

Licht über Glühstrumpf-Gaslampe die gleichzeitig ein wenih heizt. Einen Kühlschrank hatte man damals nicht, eine Kühltasche mit Akkus die am CP gekühlt wurde hat gereicht.
Ein kleiner Wassertank der über eine Luftpumpe das Wasser ins kleine Becken befördert hat. Ein 2 Flammenherd. Mehr brauche ich nicht.

Mal sehen, die Planungen für einen Wohnwageneigenbau laufen langsam an.
Unterwegs mit Duc I oder mit Yamaha und Zelt
Benutzeravatar
Tscharlie
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 10292
Registriert: 4/3/2006, 08:43
Wohnort: 85419 Mauern

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon JaH » 7/3/2017, 17:55

Die Kartuschen gibt es im Internet und in den Postenmärkten auch für deutlich unter €1,-.
Meine letzte Partie habe ich für €0,79/Stk bei JAWOHL gekauft. Wir nutzen die für einen Kartuschenkocher im Vorzelt.
Benutzeravatar
JaH
Mitglied
 
Beiträge: 196
Registriert: 4/3/2006, 22:03
Wohnort: Buchholz in der Nordheide

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Winni » 7/3/2017, 20:39

Joa, JAH,
genauso einen Kocher habe ich seit Weihnachten auch, mit Grillplatte.....schon im Schnee getestet, geht topp.

Meffi, schon klar :top:
Erwachsen werden kann ich morgen auch noch :-)
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12247
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Kühlbox mit Kartusche

Beitragvon Killerdackel » 7/3/2017, 23:23

JaH hat geschrieben:.... Wir nutzen die für einen Kartuschenkocher im Vorzelt.

Das Ding hat KEINE Zündsicherung !!
Für nur paar Kröten mehr gibt's die MIT Zündsicherung !!
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10846
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 4 Gäste

cron