Sanitärflüssigkeit

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: Susanne, Team Camperfriends, Daniel, sunshine

Sanitärflüssigkeit

Beitragvon Winni » 15/7/2016, 19:57

Moin, habe vor mir eine Flasche "ensan grün", sanitärflüssigkeit. 1 liter, soll für 130 liter Abwasser ausreichen. Was mich wundert ist der aufdruck " neu, kann in jede normale toilette entleert werden"....habe ich was verpennt???
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12061
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon Doris » 15/7/2016, 20:55

Hier ist das Datenblatt - kannst Dir selber ein Urteil bilden, was Du damit machen möchtest:
Dateianhänge
Ens-241_Ensan_Green.pdf
(97.46 KiB) 203-mal heruntergeladen
„Auge um Auge .... - und die ganze Welt wird blind sein.“
Mahatma Gandhi 
Benutzeravatar
Doris
Mitglied
 
Beiträge: 1615
Registriert: 10/10/2006, 12:39

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon Tscharlie » 16/7/2016, 04:52

Enthält kleiner 5 % Tenside. Das ist der eigentliche "Wirkstoff", also warum nicht einfach irgendein Tensid nehmen, z.B. Waschmittel?
Unterwegs mit Duc I oder mit Yamaha und Zelt
Benutzeravatar
Tscharlie
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 10146
Registriert: 4/3/2006, 08:43
Wohnort: 85419 Mauern

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon daf43 » 16/7/2016, 08:03

Hallo,
man kann ebenso die normale (blaue Flasche) verwenden, denn inzwischen dürfen in allen Sanitärflüssigkeiten keine die Kläranlage störenden Chemikalien drin sein. Insofern ist das "grün" oder sonstwas nur ein Werbe-Gag (wie bei vielen Artikeln).
In den Flaschen ist eigentlich nur ein Tensid als "Emulgator" (bei festen Würstelchen), aber hauptsächlich Geruchsstoffe, um den Pipigeruch und mehr zu übertönen. Die ach so gesunden "grünen" Sanitärflüssigkeiten können noch nicht einmal den Geruch richtig unterdrücken.
Dieter
daf43
Mitglied
 
Beiträge: 1873
Registriert: 5/3/2006, 17:56
Wohnort: Pfalz

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon donalfredo » 16/7/2016, 08:29

Das scheinen aber viele Gemeinden nicht zu wissen - dem Betreiber des Caravanplatzes in Usedom wurde untersagt, seine Sanistation an das Kanalnetz anzubinden.
Konsequenz:
Er mußte für teures Geld eine Sickergrube bauen und für noch teureres Geld alle paar Monate abpumpen lassen.
Er bezahlt beispielsweise für seine 6 Kubikmeter große Grube 1100 €uro pro Abholung.
Fazit:
Scheixxe kann auch gülden sein (zumindest für den Entsorger) ...
Zuletzt geändert von donalfredo am 16/7/2016, 09:17, insgesamt 1-mal geändert.
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 3356
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon Tscharlie » 16/7/2016, 08:37

In dem Sicherheitsblatt des "Grünen" steht: Darf nicht in die Kanalisation eingeleitet werden.
Unterwegs mit Duc I oder mit Yamaha und Zelt
Benutzeravatar
Tscharlie
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 10146
Registriert: 4/3/2006, 08:43
Wohnort: 85419 Mauern

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon daf43 » 16/7/2016, 08:45

Hallo,

damit ist wohl eine öffentliche Kanalisation (für Regenwasser) gemeint!?
Dieter
daf43
Mitglied
 
Beiträge: 1873
Registriert: 5/3/2006, 17:56
Wohnort: Pfalz

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon Tscharlie » 16/7/2016, 08:49

Nö denke ich nicht, aber in kleinen Mengen machts das wohl nicht viel.
Aber eine kleinere Kläranlage an der ein Campingplatz angschlossen ist wird wohl umkippen, natürlich nicht die Anlage, sondern "nur" die Klärbakterien.
Unterwegs mit Duc I oder mit Yamaha und Zelt
Benutzeravatar
Tscharlie
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 10146
Registriert: 4/3/2006, 08:43
Wohnort: 85419 Mauern

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon Tscharlie » 16/7/2016, 08:55

Zitat: "Siedlungsabfälle (Haushaltsabfälle und ähnliche gewerbliche und industrielle Abfälle sowie Abfälle
aus Einrichtungen), einschließlich getrennt gesammelter Fraktionen; Getrennt gesammelte
Fraktionen (außer 15 01); Reinigungsmittel, die gefährliche Stoffe enthalten
Als gefährlicher Abfall eingestuft."


Hi, hi, ich stelle mir gerade vor wie Winni die Fraktionen trennt und dann Pipi und Ehhhm und Mittel getrennt entsorgt, ach ja Altpapier ist oft auch noch dabei :lachtot:
Unterwegs mit Duc I oder mit Yamaha und Zelt
Benutzeravatar
Tscharlie
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 10146
Registriert: 4/3/2006, 08:43
Wohnort: 85419 Mauern

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon donalfredo » 16/7/2016, 09:16

Dieser Minicampingplatz hat drei Entsorgungsstellen -

eine für Brauchwasser neben der Rezeption, die auch unter die Wohnmobile geschoben werden kann (eine ganz geschickte Sache, die ich so noch nie gesehen habe),
ein Fäkalienentsorgungsausguß für "mit ohne" Chemie, und daneben ein weiterer für die mit Chemiezusätzen ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 3356
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon Susanne » 16/7/2016, 09:48

da ich den geruch diese blauen, grünen und welches war die 3. farben? sanitärflüssigkeit noch nie mochte, benutzen wir seit jahren die Bigsan sanitärkristalle von Dr. Keddo, die, so hoffe ich zumindest, keine chemische keule sind.
grüßle susanne
------------------------------------------------------
würde doch jeder gründlich lesen und seine Antwort gründlich überdenken
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 2685
Registriert: 4/3/2006, 10:30

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon steyr » 16/7/2016, 10:07

Über die Sanitärflüssigkeit mach ich mir keine Gedanken und das aus einem Grund. Ich brauch mir nur in einem normalen Supermarkt die Reinigungsprodukte anzuschauen die auch von sehr vielen Kunden gekauft werden. Was da so über die Ladentheke geht und später bei den meisten Hausfrauen und Hausmännern im Putzschrank steht, da ist die blaue oder grüne Sanitärflüssigkeit Pipifax. Da wir eh nicht in unsere Onboardtoilette Kacken, braucht die Flüssigkeit auch nichts zu zersetzen, was sie eh niemals schafft denn dafür müssten die Kötel da mindestens zwei Wochen drin herumliegen und sauerstoff dazubekommen und auf dem CP seh ich die Camper jeden Tag mit ihren Kassetten zur Entsorgung pilgern. Diese Flüssigkeiten haben bei uns nur einen Sinn und den schaffen sie perfekt, nur künstlichen Geruch von sich zu geben und jeden menschlichen zu unterdrücken. Ob sie das in blau oder grün macht, ist mir Wurscht, bei mir kommen eh nur portionierte Tabs oder Beutel rein. Ob ich das nach Ende des Urlaubes hier zu Hause in eine eigens dafür gegrabene Grube schütte, oder in die Toilette schütte ist eh Wurscht denn hier läuft alles so lang ich hier wohne in den Bach, die Planungen für die seit 30 Jahren versprochene Kläranlage haben gerade begonnen, das Gelände ist gekauft und es wurden schon Probebohrungen gemacht.

Aber auch wenn hier am Haus vorbei die unsichtbaren und geruchsneutralen Einleitungen im Bach vorbeilaufen, hier gibt es Bachforellen und Krebse, Graureiher, Enten, Bisamratten, alles Getier aus der Umgebung kommt an den Bach saufen, so dass ich davon ausgehe dass trotz Umweltfrevel die Wasserwelt hier in Ordnung ist, das Leben im Bach zeigt dass die Industrie sich an die Vorgaben für die Inhaltsstoffe hält. Vor über 30 Jahren war der Bach gegenüber biologisch tot und die Experten damals sagten dass das auch noch 50 Jahre so bleiben würde. Ich hab damals den Kampf gegen den Verursacher aufgenommen und nach 5 Jahren erfolgreich abgeschlossen.Der Bach hatte sich schon nach zwei jahren komplett erholt und das erste Hochwasser brachte damals die Fische zurück die dann auch überlebten und sich vermehrten. 10 Jahre später waren auch wieder Flusskrebse drin. Panikmache und Realität liegen beim Umweltschutz oft sehr weit auseinander.
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3654
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon HD » 16/7/2016, 10:37

Da ich in meine Klokiste selten kacke, nehme ich ganz gewöhnlichen Essigreiniger von Frosch. Und kacke ich mal rein, nehme ich auch Essigreiniger von Frosch.
Bislang hatte ich eine SOG. Die habe ich nun noch nicht, werde ich wohl nachrüsten. Und auch dann Essigreiniger von Frosch. Den haben wir auch in Haushalt.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 10003
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon Tscharlie » 16/7/2016, 10:39

Dr. Keddo macht das gut, schreibt einfach nicht was drin ist, kein Sicherheitsblatt verfügbar.
Unterwegs mit Duc I oder mit Yamaha und Zelt
Benutzeravatar
Tscharlie
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 10146
Registriert: 4/3/2006, 08:43
Wohnort: 85419 Mauern

Re: Sanitärflüssigkeit

Beitragvon tomruevel » 16/7/2016, 13:18

Moin,

diese Dr. K Zeugs....
Gegen den Geruch wirkt es jedenfalls nicht.
Dazu müsste man auch noch den beigelegten Zitronenduft hineinträufeln.
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1018
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Nächste

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron