Camper Navi

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: sunshine, Daniel

Re: Camper Navi

Beitragvon R.Fuller » 9/11/2015, 20:02

Moin,

TOMTOM VIA 120 läuft bei uns im SAAB immer, weil es sich mit unseren Handies koppelt und somit eine Freisprechanlage ist, auf der Autobahn kontrolliere ich damit auch die Geschwindigkeit und als Navi geht es auch. :rolleyes:

Zusätzlich haben wir auf den Handies und Tablets Navigator, eine freie App, installiert. Mit der App plane ich die Reisen, weil die die Berechnung auch für Lkw macht. In fremden Städten hilft dann der Fussgänger-Modus oder der für Radfahrer. App und Karten sind free, Aktualisierung ist häufig, dauert je nach installierten Ländern, Karten gibt es für die ganze Welt und es benötigt Internet nur für die Kartenupdates, :cool:

Die App ist ein auf die Spitze gestelltes Quadrat, blau mit einem geschlängelten Pfeil nach oben und hat auch die TOMTOM-Karten.
Grüsse aus Hannover
Ralf


Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat, 185PS oder SAAB 9-3 Bj. 1999, Automat, 130PS, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014
R.Fuller
Mitglied
 
Beiträge: 803
Registriert: 10/10/2014, 14:53
Wohnort: Hannover

Re: Camper Navi

Beitragvon 68er » 9/11/2015, 21:21

Die tomtom-Karten sind aber kostenpflichtig.

Ansonsten OpenStreetMap. Das ist in manchen Regionen perfekt und in anderen grausam (zum Beispiel in ländlichen Umgebungen Frankreichs, wo es kaum jemanden gibt, der Daten einpflegt. US-Großstädte dagegen perfekt). Habe den Navigator mit den OSM-Karten in USA genutzt (muss man aufpassen, weil jeder Staat einzeln geladen werden muss und die App sagt einem nicht, dass sie mangels Karte spinnt, wenn man mal den Zipfel eines vergessenen Staates kreuzt. Aber jetzt habe ich ja die tomtom-App).

Da kann man überlegen, sich eines der preiswertesten Smartphones (meines hat 60 EUR gekostet) und gleich die tomtom-App zu kaufen. Karten für die ganze Welt beliebig, läuft offline. POI ( z. B. die kostenlose Archie-CP-Sammlung mit mehr als 30.000 CP und die wichtigen Lidl-POI - wegen der eigentlich immer guten Parkmöglichkeit auch mit Wohnwagen -) einfach am PC mit kopieren/einfügen ohne besondere Software laden.

Spezielle Camper-Navi haben wir noch nie vermisst.

Papierkarten kaufen wir nicht mehr.

Die Beifahrerin hat das Tablet mit der kostenlosen MapsMe-App auf den Knien - offline beliebig zoombar. Da kommen der besten Michalinkarte die Tränen. Wir nehmen die App auch auf dem Smartphone auf Wanderungen mit - kennt die meisten Trampelpfade (auch OpenStreetMap, daher unterschiedliche Qualität je nach Region).
68er
Mitglied
 
Beiträge: 95
Registriert: 6/4/2015, 15:31

Re: Camper Navi

Beitragvon R.Fuller » 9/11/2015, 22:11

68er hat geschrieben:Die tomtom-Karten sind aber kostenpflichtig.
.


Ich habe doch geschrieben, dass APP und Karten frei sind.
Aber ist ja auch egal, jeder hat so seine Lieblinge.
Grüsse aus Hannover
Ralf


Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat, 185PS oder SAAB 9-3 Bj. 1999, Automat, 130PS, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014
R.Fuller
Mitglied
 
Beiträge: 803
Registriert: 10/10/2014, 14:53
Wohnort: Hannover

Re: Camper Navi

Beitragvon 68er » 9/11/2015, 23:27

Dann bin ich nicht auf letztem Stand und korrigiere gern: Nutzung des tomtom-Kartenmaterials war früher kostenpflichtig. Seit ich die tomtom App habe, habe ich den Free Navigator nicht mehr genutzt. Wenn sich in letzter Zeit hier Änderungen ergeben haben, habe ich das nicht mehr mitgekriegt. Die Anleitung spricht aber weiterhin vom erforderlichen Kauf des Tomtom-Kartenmatrials.
68er
Mitglied
 
Beiträge: 95
Registriert: 6/4/2015, 15:31

Re: Camper Navi

Beitragvon conny » 10/11/2015, 08:59

Ich bin mit dem TomTom gar nicht zufrieden, habe das für Europa mit lebenslangem Update.

Seit zwei Jahren sagt er "Heidberg" anstatt "Heidelberg" ... das könnte ich ja noch übersehen, aber die Straßenführung ist ganz oft sehr unlogisch und ich erkenne nicht, wie es angeblich intelligent navigiert :rolleyes: . Man muss tatsächlich höllisch aufpassen, wo es einen hinführt und mit Karte oder GoogleMaps im voraus planen.

Wir haben da schon Gebiete gesehen, auf die ich hätte verzichten können :lach: , wenn ich mal nicht aufgepasst habe. Also mein TomTom hat in zwei Jahren nicht gelernt, welche Straßen ich bevorzuge.

Mein uraltes Medion, das ich vorher hatte, war für mich um Klassen besser.
conny
Mitglied
 
Beiträge: 333
Registriert: 8/3/2006, 20:08

Re: Camper Navi

Beitragvon bieber » 10/11/2015, 10:20

Nun hätten wir also gerne das tomtomgolivecamping&caravan Dings, Steyr, aber wir können es unter diesem Namen nicht finden. Hast Du einen Tipp, wie es jetzt eventuell heißt und wo wir es bekommen?
Man kann alles fragen. Aber mit der Antwort muss man dann auch leben. (Frei nach D.Hansen)
Benutzeravatar
bieber
Mitglied
 
Beiträge: 1167
Registriert: 7/3/2006, 12:06

Re: Camper Navi

Beitragvon HD » 10/11/2015, 11:52

Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11395
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Camper Navi

Beitragvon donalfredo » 10/11/2015, 11:53

Tja, Hand auf's Herz - glaubst du allen Ernstes, daß heute ein Modell zwei Jahre lang verkauft wird?
Das ist in dem Moment, in dem es im Regal liegt, ein alter Hut, und seine Nachfolger sind schon geplant, vielleicht sogar schon produziert.
Nichts ist so vergänglich, wie die Technik von gestern ...

steyr hat geschrieben: Seit knapp zwei Jahren haben wir nun das TomTom go live camper&caravan


PS
Sehe grade HDs link.
Erstaunlich.
Meine Tante Gockel hat nichts gefunden.
So nebenbei - 550 €uro ist ganz hübsch stolz für ein zwei Jahre altes Gerät.
Zuletzt geändert von donalfredo am 10/11/2015, 12:48, insgesamt 1-mal geändert.
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4417
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Camper Navi

Beitragvon Tscharlie » 10/11/2015, 12:09

530 €, da kann ich mit dem Gespann 5500 km Umwege fahren :lachtot:

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10696
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Camper Navi

Beitragvon Winni » 10/11/2015, 12:24

HD, denk als Alternative mal über das Windows Handy nach, alle die ich kenne, die das benutzen, sind davon begeistert. Natürlich nur 560.000 apps ( :lach: :lach: ) aber ein Navi ist immer gleich damit drin. Da IPhone hat doch viele Nachteile, wie festen Akku oder oft systemabstürze oder die Virengefahr. Die Haupthandynutzer , also die 13 - 18 jährigen, gehen scharenweise vom IPhone weg, das muss Gründe haben :top: :top: Und Geld spielt bei denen bestimmt keine Rolle.




Ich nutze ab und zu als Navi auch nur das Smartphone mit googlemaps, das reicht komplett aus. Für uns ist es aber auch ein besonderer Reiz, nur Nebenstrecken zu fahren, und das auch selber mit einer Karte zu finden.
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13536
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Camper Navi

Beitragvon steyr » 10/11/2015, 12:25

bieber hat geschrieben:Nun hätten wir also gerne das tomtomgolivecamping&caravan Dings, Steyr, aber wir können es unter diesem Namen nicht finden. Hast Du einen Tipp, wie es jetzt eventuell heißt und wo wir es bekommen?


Ihr werdet es nicht bereuen, Qualität hat seinen Preis, es ist das beste Navi das wir je hatten.Kleiner Tipp für die Halterung, kauft Euch das Beanbag dazu, das steht überall und ist die beste Halterung die es gibt, wir hatten das schon bei den Garmins.
Wir haben das Navi von Amazon sowie das Beanbag auch.
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss? ... ihalterung
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Camper Navi

Beitragvon steyr » 10/11/2015, 12:28

donalfredo hat geschrieben:So nebenbei - 530 €uro ist ganz hübsch stolz für ein zwei Jahre altes Gerät.


Das ist hoffentlich ein Scherz, sowas blödes kann ein doch wohl ein ehemaliger Kaufmann nicht ernst meinen. :D
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Camper Navi

Beitragvon donalfredo » 10/11/2015, 12:35

Ich bin eben blöd, das weißt du doch schon länger, Yves ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4417
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Camper Navi

Beitragvon donalfredo » 10/11/2015, 12:44

Klasse Tipp übrigens, dieses Navi, das einem so warm empfohlen wird, wenn ich das hier lese - das sollte ein Supermann eigentlich wissen,
aber für lächerliche 550 €uro sieht man da locker drüber weg ...
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2015-11-10 um 12.41.16.png
Bildschirmfoto 2015-11-10 um 12.41.40.png
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 4417
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Camper Navi

Beitragvon camper2015 » 10/11/2015, 12:48

Tach auch!
Ich nutze immer noch mein altes Medion 95000 Poket PC, angeboten von Aldi im Jahr 2005 für 99.- Euro.
Neue Navi-Software für Umme wurde schon mehrfach aktualisiert. Zuletzt Anfang des Jahres (NavGo, IGO Primo, Stand Q1/2015),
ein neuer LiPo-Accu für 11.- Euro gekauft und alles funktioniert noch/wieder bestens.
Warum also dem Wahn folgen, immer das neueste haben zu müssen, solange das alte funzt und die den eigenen Ansprüchen geforderten Ergebnisse erbringt. :!:

Gruß vom camper2015
camper2015
 

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron