Anhängerkupplung hinten am Wohnwagen anbauen

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: sunshine, Daniel

Anhängerkupplung hinten am Wohnwagen anbauen

Beitragvon Lofottroll » 9/10/2015, 20:53

Ich fange mal mit einem Campingthema an.

Wir haben das Problem Transport der ebikes. Ich habe bereits einen Bikelift für den Tiguan. Es geht aber es gibt etliche Hindernisse. Die Befestigung des Lenkers macht Probleme. Dort wo die Klaue ansetzt, ist die Elektronik des ebikes montiert. Auch eine Regenhaube läßt sich nicht überziehen. Dazu ist es einfach zu hoch.

Im Moment stelle ich beide auf den Deichselträger. Ergebnis = Stützlast zu hoch trotz 100 kg. Also stelle ich die Gasflaschen immer in den Kofferraum und mache den Wassertank hinten randvoll. Dann geht es, aber optimal ist anders.

Nun kam ich auf die Idee, die Längsträger hinten am WW zu verlängern. Um daran eine Konstruktion zu befestigen, die eine Anhängerkupplung aufnehmen kann. Darauf kommt mein Uebler Kupplungsträger. Dann käme 1 Rad auf den Kupplungsträger und 1 Rad auf den Deichselträger. Somit blieben die Gasflaschen im Kasten. Wozu habe ich schließlich eine Secumatic. Ich möchte den Kühlschrank bei Fahrt mit Gas betreiben. Dann bräuchte ich auch nicht mit vollem Wassertank durch die Gegend fahren. Und am Urlaubsort hätten man den Kupplungsträger immer dabei.

Was haltet ihr davon. Gebt mir mal Input für die technische Umsetzung.
schöne Grüße von der Elbe

Werner
Der sicherste Weg zum Glück ist Camping
Benutzeravatar
Lofottroll
Mitglied
 
Beiträge: 1353
Registriert: 3/4/2009, 20:18
Wohnort: Großraum Hamburg

Re: Anhängerkupplung hinten am Wohnwagen anbauen

Beitragvon Tscharlie » 10/10/2015, 06:45

Das sollte gehen, es gibt viele AHKs die praktisch in den Leiterrahmen eines Fahrzeugs geschoben werden.

Oder einfach eine Platte montieren an der eine Kupplung verschraubt wird, gibts auch einzeln.

Die Idee ist gut,

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10696
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Anhängerkupplung hinten am Wohnwagen anbauen

Beitragvon sebbarca » 10/10/2015, 14:44

Hola, buenos tardes!

Technisch ist dies sicherlich machbar. Aber: es wird doch immer gepredigt die Last im/am Wohnwagen möglichst nahe oder auf der Achse zu haben. Welche Auswirkungen würde deine Konstruktion denn auf das "Schaukel"verhalten des WW haben?

Hasta luego!
Klaus
Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb.
Kurt Tucholsky
--------------------------------------------------------------
Unterwegs mit Renault Scenic DCi 110 CV Expression (vormals Espace JE 2,2 dT (R. i. p.)) und Sterckeman 400 CP Star de Luxe
Benutzeravatar
sebbarca
Mitglied
 
Beiträge: 1458
Registriert: 7/5/2008, 16:56
Wohnort: Boppard

Re: Anhängerkupplung hinten am Wohnwagen anbauen

Beitragvon Lofottroll » 10/10/2015, 14:55

Klaus, so wie ich jetzt fahre ist es ja noch schlechter. Ich habe auf der Deichsel 2 Fahrräder à 22 kg und muß hinten am Wassertank mit 40 l Wasser ausgleichen. Bis Tempo 100 fährt sich das Gespann unauffällig. Schneller bin ich noch nie gefahren und werde es auch nicht in Zukunft tun.

Nach dem Umbau ändert sich an den Gewichten nichts. Ich kann aber meine Gasflasche im Gaskasten belassen, und muß nicht ständig mit vollem Wassertank rumfahren. Und ich habe im Urlaub den Kupplungsträger vor Ort.
schöne Grüße von der Elbe

Werner
Der sicherste Weg zum Glück ist Camping
Benutzeravatar
Lofottroll
Mitglied
 
Beiträge: 1353
Registriert: 3/4/2009, 20:18
Wohnort: Großraum Hamburg

Re: Anhängerkupplung hinten am Wohnwagen anbauen

Beitragvon Tscharlie » 10/10/2015, 19:13

Na man kann ja gegen SUVs haben was man will, aber durch hohes Eigengewicht und relativ wenig Überhang sind sie als Zugfahrzeuge ideal, fast so gut wie der Ducato, der sich von gar nichts aus der Ruhe bringen läßt.

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10696
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Anhängerkupplung hinten am Wohnwagen anbauen

Beitragvon tomruevel » 11/10/2015, 09:42

Tscharlie hat geschrieben:Na man kann ja gegen SUVs haben was man will, aber durch hohes Eigengewicht und relativ wenig Überhang sind sie als Zugfahrzeuge ideal, fast so gut wie der Ducato, der sich von gar nichts aus der Ruhe bringen läßt.


Moin,

wir hatten ja mal die Situation unseren Silver mit einem Audi A6 3,0TDI quattro von Frankreich nach Hause befördern zu dürfen.
An den Zugwagenqualitäten dieses Fahrzeuges wird wohl kaum jemand zweifeln. Und dass das Ding ordentlich schwer ist im Verhältnis zum anhängten Caravan auch nicht.
Es ist tatsächlich so, dass man bei der Kombination den unruhig werdenen Caravan deutlich später als gewohnt merkte. Was aber etwas unglücklich erscheint, weil der Caravan dann schon ein rechtes Eigenleben hat, was man eigentlich erst beim Blick in den Spiegel erkennt. Ob das wirklich so glücklich ist, die späte Rückmeldung im Fahrzeug?

Die Geschwindigkeiten wo der Caravan unruhig wurde lagen mit der Kombination etwa 10km/h über den (von unseren bisherigen Gespannen) gewohnten Geschwindigkeiten.
Daher ist ein schwerer Zugwagen längst nicht alles.

Ansonsten, in einem anderen Camperforum hatte jemand die Montage und Abnaahme einer AHK an einem längeren Tabbert beschrieben.
Die ist zur Aufnahme des beladenen Fahrradträgers gedacht.
Scheint wohl zu gehen.
Der Duisburger Silver Händler bietet z.Z. eine 380er mit montierte AHK an,
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1328
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: Anhängerkupplung hinten am Wohnwagen anbauen

Beitragvon Tscharlie » 11/10/2015, 09:49

"Deszwegen" habe ich von Gewicht und Überhang geschrieben. Gewicht ist das eine, Überhang spielt auch eine Rolle. Der Audi dürfte auch das Problem haben dass seine Aerodynamik vom Wohnwagen völlig gestört wird.

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M. Ghandi
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10696
Registriert: 4/3/2006, 08:43

Re: Anhängerkupplung hinten am Wohnwagen anbauen

Beitragvon Lofottroll » 11/10/2015, 09:52

Danke Tom, den Bericht von Olaf habe ich schon gesehen. Habe dort ja auch gepostet. Leider habe ich von Olaf bisher keine Antwort erhalten.

Der Tiguan ist als Zugfahrzeug einfach Klasse. Gewicht, Allrad, kurzer Hecküberhang sind die Zutaten dafür.
schöne Grüße von der Elbe

Werner
Der sicherste Weg zum Glück ist Camping
Benutzeravatar
Lofottroll
Mitglied
 
Beiträge: 1353
Registriert: 3/4/2009, 20:18
Wohnort: Großraum Hamburg


Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron