Bettdecke für den Wohni

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: sunshine, Daniel

Bettdecke für den Wohni

Beitragvon bieber » 10/6/2015, 09:43

Das ist doch wie verhext. Vor einer Weile hatten wir hier die Diskussion Daunen versus Mikrofaser und von Mephisto? kam der Tipp, nach Quadrofill zu schauen. Nun brauche ich für den Wohni neue Decken, die Entscheidung ist für eine Mikrofaser gefallen und ich such mir die Finger wund nach Quadrofill. Lediglich ein Kopfkissen mit dieser Füllung konnte ich finden, bin ich zu blöd oder gibt es das nicht mehr für Decken?

Was würdet Ihr alternativ empfehlen? Es soll nicht zu leicht sein, also keine reine Sommerdecke, weil wir oft in der Vor- und Nachsaison unterwegs sind. Muss aber atmungsaktiv und waschbar sein. Und kein Billigkram vom Discounter, der nach 3 Jahren schon wieder entsorgt wird.
Man kann alles fragen. Aber mit der Antwort muss man dann auch leben. (Frei nach D.Hansen)
Benutzeravatar
bieber
Mitglied
 
Beiträge: 1147
Registriert: 7/3/2006, 12:06

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon Pappabaer » 16/6/2015, 14:18

wir haben uns gerade in den großen Schwedischen Möbelmarkt "eingedeckt"
mein Leben ist zu kurz um mich mit Dummköpfen zu streiten...

unterwegs mit nem LMC musica 560e hinter dem Mondeo 2.2TDCI...
Pappabaer
Mitglied
 
Beiträge: 907
Registriert: 17/8/2007, 08:15
Wohnort: in einem unbesiegbaren Dorf mitten in Hessen

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon R.Fuller » 16/6/2015, 19:26

Wir schmeissen unsere Betten aus unseren Bett, der Wohnung, in den WoWa.
Wir mögen es nicht, wenn während unserer Abwesenheit jemand in unseren Bett schläft. :cool:
Grüsse aus Hannover
Ralf


Reise mit SAAB 9-5 Bj. 2002, Kombi, Automat, 185PS oder SAAB 9-3 Bj. 1999, Automat, 130PS, Hobby 370 TN Bj. 1992, CADAC CHEF Bj. 2014
R.Fuller
Mitglied
 
Beiträge: 772
Registriert: 10/10/2014, 14:53
Wohnort: Hannover

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon Winni » 16/6/2015, 21:31

so machen wir das auch, Fuller :top: und einen Tag vor der Abfahrt gibt's frische Bezüge, und das ist dann schon Urlaubsstimmung, weil wir für den Wohnie extra Bettwäsche vom Design haben, die wir auch nur im Wohnie benutzen, außer der einen Nacht vor der Fahrt..... :lach: :lach:
Es ist natürlich einfach, weil der Wohnwagen direkt am Haus steht, und wir müssen das Bettzeug nur 25 Meter weit tragen :top:
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13480
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon klappwohnwagen » 17/6/2015, 06:26

Hallo Camper,

die Arbeit mache ich mir nicht, immer das Bettzeug hin und her schleppen. Nur im Winter kommen die Bettdecken und Kopfkissen ins Haus.
Wir haben von einer alten Tante Steppbettdecken geschenkt bekommen. Das ist noch so richtige Bioware aus den 50zigern. :lach: Die Steppdecken, aus reiner Wolle sind ziemlich warm, so dass man auch den Ausfall der Heizung überleben kann. Nur meiner Frau ist dieses Bettzeug zu warm. Daher hat sie sich ein neues Oberbett gekauft, mit reiner Synthetikfüllung. :flop: Mir wäre ihres aber zu dünn und zu kalt. Wenn ich schlafe, merke ich nicht, ob es zu warm ist, wohl aber die Kälte.

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1807
Registriert: 4/3/2006, 12:51
Wohnort: Münster

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon bieber » 17/6/2015, 10:12

Was mich irritierte, war der Preis. Die kosten ja (im Vergleich zu Daunen oder Wildseide oder Wolle) fast nix. Da denkt man schnell, Synthetik für kaum 30 €, das kann doch nicht taugen. Ich hab dann mal vorsichtigshalber einen der Testsieger bestellt, mit Hohlraumfaser. Wir werden in Schottland probeliegen und bei Nichtgefallen berichten! Von der Haptik her machen sie jedenfalls einen sehr guten Eindruck.
Man kann alles fragen. Aber mit der Antwort muss man dann auch leben. (Frei nach D.Hansen)
Benutzeravatar
bieber
Mitglied
 
Beiträge: 1147
Registriert: 7/3/2006, 12:06

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon Susanne » 17/6/2015, 10:31

hast mal nen link bitte ?

ich mag meine bettdecken von zuhause nicht im wowa haben, da habe ich extra welche dafür
grüßle Susanne
------------------------------------------------------
würde doch jeder gründlich lesen und seine Antwort gründlich überdenken
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 3564
Registriert: 4/3/2006, 10:30

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon Touringgit » 17/6/2015, 10:35

Hej,
ich bestelle ja vieles im Versandhandel, aber Bettdecken und Schlafsäcke nicht mehr. Alles bisher bestellte ging sofort wieder zurück. Das sind Sachen, die muss ich vorher unbedingt anfassen, fühlen und mich dann dabei wohlfühlen. Gerade bei den Kunstfasern bin ich sehr empfindlich. Ich konnte schon als Kind keine Watte anfassen, bei vielen Kunstfasern in Schlafsäcken und Bettdecken hab ich das Gefühl in Watte zu liegen, grausig für mich! Oder die Sachen erzeugen für mich unerträgliche Raschel- und Knistergeräusche. Seit Jahren bin ich auf der Suche nach neuen Schlafsäcken. In jedem Laden, wo Schlafsäcke zu finden sind, sind Form, Farbe und Preis zunächst Nebensache, ich betatsche zunächst jedes Modell, nur da wo ich keine Gänsehaut bekomme, oder vor Ausbreiten der Gänsehaut ich blitzschnell zurückschrecke, bleibe ich stehen und prüfe weiter .... Die richtigen Schlafsäcke habe ich bisher nicht gefunden, weil dann letztendlich Form, Farbe oder Preis nicht passten. Also dürfen die alten Säcke - so häßlich sie auch (heutzutage) sind - noch nicht in den Ruhestand.
Schöne Grüße
Touringgit
Benutzeravatar
Touringgit
Mitglied
 
Beiträge: 651
Registriert: 5/3/2006, 21:45
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon HD » 17/6/2015, 12:40

Ähem, ich hab 2 Zudecken vom Lidl oder Aldi - weiß ich nicht mehr- und auch jeweils 2 Kopfkissen.
Und ältere Bezüge aus unserer Bettwäsche. Da pennen wir wunderbar drin und drunter. Und liegen auf echtem Linnen, gegen Verkühlung beim Freistrampel hab ich Schlafanzüge. Ich kenne welche die schlafen nackig, ( zumindest sagen sie das)wir mögen das nicht, früher schliefen wir auch nackig, da wäre das ständige Aus-Anziehen hinderlich gewesen, aber diese Zeit gönnen wir uns heute. :rolleyes:
Alles, auch die Zudecken sind waschbar.
Unser Hund schläft im Körbchen auf einem echten Leintuch, das mag er, waschbar bei 95 Grad.
Ständiges Wechseln aus den Betten in den Bus? Nee, das mögen wir nicht.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11323
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon Touringgit » 17/6/2015, 13:11

Ich habe die letzten Jahre Bettdecken immer bei Ikea gekauft. Mit denen bin ich auch sehr zufrieden. Im Cabby habe ich zwei ganz einfache, die auch ziemlich dünn sind. Aber die reichen auch im Winter, schließlich läuft dann immer die Heizung, nachts auf ca. 16 Grad. Wenn es mir wirklich zu kalt wird, nehm ich noch eine (Baumwoll-)Decke. Die ollen Schlafsäcke liegen seit Jahren im Touring. Die etwas besseren Ikea-Bettdecken liegen zuhause im Bett. Alles mit Baumwollinlett und Kunstfaserfüllung, aber nicht wattig nicht rutschig und ohne Rascheln und Knistern. Alles bleibt an seinem Platz und wird nicht hin und her geräumt.
Schöne Grüße
Touringgit
Benutzeravatar
Touringgit
Mitglied
 
Beiträge: 651
Registriert: 5/3/2006, 21:45
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon Winni » 17/6/2015, 13:58

Wir mögen beide keine Schlafsäcke, ich bekomme da klaustrophobische Anfälle drin, meine Frau ist das auch zu eng und zu eingesperrt. Ich mag es, wenn die Bettwäsche vom Design und den Farben zum Wohnwagen passt, also da wurde extra was angeschafft, Bettwäsche ist doch heute nichts teures mehr, da kann man sich öfter mal was Anderes gönnen, schließlich verbringt man ein Drittel vom Tag/ vom leben in der Kiste :lach: :zzz: Wir haben auch noch ganz viel weiße Leinenwäsche aus irgendwelchen Vererbungen, so weiße Wäsche hat auch was, und die sind prima zum Autos abdecken im Winter in der Garage :top:
Schlafanzug besitze ich keinen, T-shirt und Boxershort müssen reichen, und da ist die Auswahl auch so groß, dass man was passendes zur Bettwäsche findet :lach:
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13480
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon bieber » 17/6/2015, 14:13

Susanne, ich bin über diesen link hier zu Irisette gekommen:

https://www.vergleich.org/bettdecken/

Das war jetzt nicht die allerbeste, aber das Prinzip, 2 Decken mit einer Rundumnaht zu verbinden, so dass jede Menge Luftpolster entstehen kann, fand ich einleuchtend. Mit Druckknöpfen zwei Decken verbinden wollte ich nicht, ich suchte eine einzige Decke.
Sie fasst sich sehr angenehm an, ein wenig wie "geölte" Seide, raschelt nicht und ist im Moment auch noch sehr plustrig.
Für zuhause hab ich im Winter Daunendecken angeschafft und die sind so leicht und warm, ich hab ohne zusätzliche Wolldecke gar nicht mehr gefroren. Die kommen aber auch nicht mit in den Urlaub, dafür sind sie mir zu schade.
Man kann alles fragen. Aber mit der Antwort muss man dann auch leben. (Frei nach D.Hansen)
Benutzeravatar
bieber
Mitglied
 
Beiträge: 1147
Registriert: 7/3/2006, 12:06

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon Doris » 17/6/2015, 15:04

Irgendwie verstehe ich das nicht - HD nimmt ältere Bezüge, Dir sind die Zudecken von zuhause für den Urlaub zu schade - was macht ihr im Urlaub anders als zuhause?

Wir haben im Wohni die Betten von zuhause, wie Winni mit passender Bettwäsche. Im Sommer habe ich eine Seiden-Kamelhaardecke, im Winter ein dickes Schaffwollbett. Die Kissen sind auch mit Wolle-Füllung.

Doris
Doris
 

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon Susanne » 17/6/2015, 15:36

ok biebers, ich erbitte einen "liege- und schlafbericht" nach dem urlaub ;D , bin gespannt, was ihr dazu sagt.

@Doris: ich schlaf im urlaub nicht anderst als zuhause (hoff ich jetzt zumindest einmal), aber ich wollt nicht immer das hin und herräumen haben, deshalb haben wir uns für den wowa extra decken gekauft.
grüßle Susanne
------------------------------------------------------
würde doch jeder gründlich lesen und seine Antwort gründlich überdenken
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 3564
Registriert: 4/3/2006, 10:30

Re: Bettdecke für den Wohni

Beitragvon Touringgit » 17/6/2015, 15:39

Winni hat geschrieben:Wir mögen beide keine Schlafsäcke, ich bekomme da klaustrophobische Anfälle drin, meine Frau ist das auch zu eng und zu eingesperrt. ...


Ich rede auch nur von Deckenschlafsäcken und die dann gedoppelt, also mit einer Fläche von ca. 160 x 200, wo wir auch zu zweit rein können; aber auch allein finde ich das so ganz gut. In eine Mumie würde ich mich nie und nimmer reinzwängen.
Schöne Grüße
Touringgit
Benutzeravatar
Touringgit
Mitglied
 
Beiträge: 651
Registriert: 5/3/2006, 21:45
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Nächste

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste