Spülung Thetfort Toilette pumpt nicht

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: sunshine, Daniel

Spülung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon FeuerVogel666 » 23/5/2015, 16:16

Hi zusammen.
Meine Pumpe von der Toilette pumpt nicht, wenn ich den Knopf drücke.
Weiß jemand wie ich da dran komme? Die sitzt ja vermutlich mit in dem Tank, aber wie komme ich da dran, oder auch nur an den Schalter unter dem Knopf?
FeuerVogel666
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 18/5/2015, 14:10

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon Tscharlie » 23/5/2015, 16:29

Ist das eine Toilette mit eigenem Tank, oder kommt das vom Wassertank?

Tscharlie
Wenn man'ne Schraube locker hat, dann hat das Leben ein bisschen "Spiel".
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10322
Registriert: 4/3/2006, 09:43

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon FeuerVogel666 » 23/5/2015, 16:44

Ist ein eigener Tank, quasi alles um die eigendliche Schüsse ist Spühltank, von außen über so einen schwenkbaren einfüllstutzen zu befüllen.
Links neben dem Toilettensitz ist ein Knopf. Drehen öffnet unten den ablauf und drücken sollte pumpen.
Jetzt habe ich eben von unten die Sicherung entdeckt und ersetzt, da sie kaputt war.
Leider wird jetzt nur das Licht etwas dunkler und das Netzteil fängt an zu summen, aber es pumpt nicht.
Also hängt die Pumpe fest, jetzt halt die Frage, wie komme ich da drann?
Die Frischwasserpumpe hing auch, das war ja einfach und funktioniert wieder.
FeuerVogel666
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 18/5/2015, 14:10

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon steyr » 23/5/2015, 16:49

http://www.thetford-europe.com/de/downl ... letten-de/

Hier kannst du zu den jeweiligen Toiletten Einbauanleitung und Ersatzteillisten finden. Müsste auch erklärt sein wie es funzt .
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 18:59

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon platin65 » 23/5/2015, 17:45

Hallo,

um an die Pumpe zu kommen muß der Behälter für das Toilettenpapier entfernt werden.
Dieser sitzt meistens etwas stramm, aber mit ein bischen Kraft ist er nach oben zum herausnehmen.
es grüßt von der Ostalb
Joachim

unterwegs mit Ford C-Max geschoben von Hymer 540
Benutzeravatar
platin65
Mitglied
 
Beiträge: 434
Registriert: 22/1/2009, 19:51
Wohnort: Ostalb

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon klappwohnwagen » 23/5/2015, 20:00

Hallo,

auch ich hatte dieses Problem. Die Lösung war, wo weiter oben schon geschrieben, die defekte Sicherung. Das ist aber insofern merkwürdig, da ich eine zentrale Druckwasserpumpe habe.

Die Sicherung findet man oben linkes, wenn man die Kassette heraus gezogen hat.

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1699
Registriert: 4/3/2006, 13:51
Wohnort: Münster

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon Tscharlie » 23/5/2015, 20:13

Wenn die Pumpe nicht läuft und bei Betätigung das Licht dunkler wird klemmt die Pumpe. Es könne was im "Rotor" klemmen, odet fie Pumpe fest sein. Das könnte passiert sein wenn sie trocken gelaufen ist

Tscharlie
Wenn man'ne Schraube locker hat, dann hat das Leben ein bisschen "Spiel".
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10322
Registriert: 4/3/2006, 09:43

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon FeuerVogel666 » 24/5/2015, 00:10

Der Tip mit dem herausnehmen des Toilettenpapierhalter führte zum Ziel.
Pumpe ausgebaut und siehe da sie hing fest. Nach einigem forsichtigem Drehen per hand, lief sie langsam und stoppte von Zeit zu Zeit wieder, also also immer wieder gespühlt und laufen lassen und siehe da, mit einem mal lief sie wieder frei. Jetzt habe ich zwar eine blaue Hand, weil ich nicht wusste wie teuflisch das zeug abfärbt, aber das geht auch wieder weg. :lach:
Merke, bei einem Wowa, der lange stand, hängen die Pumpen gerne mal fest. Aber jetzt läuft alles Technische wieder.
Nun noch ein wenig "Innenausbau".
Gibt es eigendlich irgendwo fertige Halter für kleine Bildschirme/Fernseher? Ich habe da einen 22" noch zu Hause, nur festmachen muss ich ihn noch. Also am besten eine senkrechte Stange zwischen der Komode und Hängeschrank mit wgerechtem Arm oder so.
Ansonsten muss ich mir da etwas selber bauen.
FeuerVogel666
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 18/5/2015, 14:10

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon steyr » 24/5/2015, 08:52

Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3633
Registriert: 31/1/2009, 18:59

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon klappwohnwagen » 25/5/2015, 16:12

Hallo Camper,

bei mir hatte das WC noch nie eine eigene Pumpe. Im Wohnwagen wurde mit der Tauchpumpe im Kanister der gesamte Wohnwagen mit Wasser versorgt. Jetzt, im Wohnmobil ist es eine Druckwasserpumpe, die auch für die gesamte Versorgung zuständig ist.
Je weniger Pumpen, desto weniger kann auch defekt werden.
Am servicefreundlichsten sind noch die Tauchpumpen. Falls eine defekt ist, einfach abschneiden, wegwerfen und eine neue Pumpe auf den Schlauch klemmen, fertig!

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1699
Registriert: 4/3/2006, 13:51
Wohnort: Münster

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon Pappabaer » 16/6/2015, 15:22

Die Krankheit hatte unser "alter" Hobby auch....jedes Frühjahr die Pumpe raus mit dem Schraubendreher mal durchgedreht und gut war....dann hab ich 10 Euronen ausgegeben und eine neue nullachtfufzehn Pumpe eingebaut und gut war...der Nachbesitzer ist mir jetz dankbar... :lach: :lach: :lach:
mein Leben ist zu kurz um mich mit Dummköpfen zu streiten...

unterwegs mit nem LMC musica 560e hinter dem Mondeo 2.2TDCI...
Pappabaer
Mitglied
 
Beiträge: 907
Registriert: 17/8/2007, 09:15
Wohnort: in einem unbesiegbaren Dorf mitten in Hessen

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon FeuerVogel666 » 18/6/2015, 10:14

Ich habe die pumpe auch gangbar gemacht, 1 Woche später war sie wieder fest.
Da hab ich kein bock zu. Immer wenn man sie dann braucht geht's nicht? Also neue rein und Ruhe.
Technisch hab ich ja Erfahrung, auch vom Beruf (kfz-mechatroniker)
Die 12Volt Anlage läuft auch wieder mit Akku.
Jetzt wird noch die Beleuchtung auf 12volt LED umgedröselt und ein 100watt solarpanel kommt oben drauf und er funktioniert voll Autark. ;D
Mir macht so was Spaß.
Jetzt bitte keine Diskussion über Sinn oder Unsinn. Ich will das eben so.
FeuerVogel666
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 18/5/2015, 14:10

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon Tscharlie » 18/6/2015, 10:20

FeuerVogel666 hat geschrieben:...Jetzt bitte keine Diskussion über Sinn oder Unsinn. Ich will das eben so.


Manno, hier wird leidenschaftlich jede Meinung breitgelatscht, nu lass uns doch den Spaß.

Tscharlie


Ach ja :D :lach:
Wenn man'ne Schraube locker hat, dann hat das Leben ein bisschen "Spiel".
Benutzeravatar
Tscharlie
Mitglied
 
Beiträge: 10322
Registriert: 4/3/2006, 09:43

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon FeuerVogel666 » 18/6/2015, 10:26

Ich kann ja auch nicht verhindern wenn ihr euch doch die Köppe darüber zerquatscht. :rolleyes:
Aber meine Meinung dazu steht fest und der solarladeregler ist schon verbaut (derzeit als betterieschutz vor tiefentladung)
Und das ihr alles zerquatscht weiß ich wohl. Hab genug hier gelesen und finde das lockere hier im Gegensatz zu anderen Foren richtig gut. :ja:
Mit ein Grund wieso ich hier und nicht wo anders registriert bin.
FeuerVogel666
Mitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: 18/5/2015, 14:10

Re: Spühlung Thetfort Toilette pumpt nicht

Beitragvon Winni » 18/6/2015, 12:04

Au ja, die Autark Diskussion :lach: :lach: :lach: :lach: :lach: :lach:

Da hab ich direkt mal eine Frage zu: Wenn ein Womo auf einen Campingplatz kommt, dann wird als Erstes immer das Stromkabel angesteckt, das ist mir unerklärlich, so ein Womo sollte doch tagelang autark sein, oder?

Als wir jetzt auf einem Platz an der Weser waren, kostete der Strom pauschal 3,60 pro Nacht,, ganz schön happig. Und da kam gegen Abend ein Womo aus München, und er steckt auch direkt den Strom an, und am nächsten Morgen fuhren die weiter. Mir ist das immer ein Rätsel, nach stundenlanger Fahrt müssen doch die Batterien knacke voll sein, und werden am nächsten Tag auch wieder beim Fahren geladen.

Wir haben das Wochenende keinen Strom genommen, dafür reicht meine Batterie locker.
Auf den Bergen dem Himmel so nah...ich liebe es.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12563
Registriert: 4/3/2006, 15:27

Nächste

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste