Radioempfänger für den Sat- Empfang

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: sunshine, Daniel

Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon klappwohnwagen » 14/4/2015, 21:49

Hallo Camper,

da bekanntlich alle deutschen Kuzwellenradiosender abgeschaltet haben, suche ich einen Ersatz.
Ich suchen einen Radioempfänger für den Satellitenempfang! Ich suche keinen Sat-Tuner für TV, der auch Satelliten- Radio empfangen kann!! Ich suche auch kein Internetradio via Handy!!
Ich suche einfach ein Radioempfänger für Sat -Radio! Leider habe ich so etwas noch nicht gefunden. Da ich nicht so der Medienfreak bin, kenne ich mich mit dem Markt nicht so aus. Allerdings habe ich schon Conrad, Pollin und Pearl durchsucht.

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1807
Registriert: 4/3/2006, 12:51
Wohnort: Münster

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon Winni » 15/4/2015, 07:53

Moin,
mal die Frage dazu: was hörst du denn überhaupt auf Kurzwelle? Gibt es da noch interessante Sendungen?
Irgendwas ist immer... .
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 13480
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon Daniel » 15/4/2015, 08:01

Every day for us something new
Open mind for a different view
And nothing else matters

Gruß vom Niederrhein

Daniel

http://www.doggen-berg.de
Benutzeravatar
Daniel
Moderator
 
Beiträge: 2509
Registriert: 12/7/2006, 10:23
Wohnort: Kamp-Lintfort

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon HD » 15/4/2015, 08:49

Ich frag mich, wie das ohne Sat Schüssel funktionieren kann? Woher kommt das Signal?
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11323
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon Daniel » 15/4/2015, 09:20

Hallo,

funktioniert wie der Digitalfunk über Frequenzen. Als Rentner hast du ja Zeit dir die Seiten mal durchzulesen. ;D
Every day for us something new
Open mind for a different view
And nothing else matters

Gruß vom Niederrhein

Daniel

http://www.doggen-berg.de
Benutzeravatar
Daniel
Moderator
 
Beiträge: 2509
Registriert: 12/7/2006, 10:23
Wohnort: Kamp-Lintfort

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon daf43 » 15/4/2015, 09:41

Das Digitalradio ist doch nur in Deutschland!? und da hat man doch sein Autoradio. Wozu also? (= dumme Frage eines Ahnungslosen)
Dieter

"Lieber verreisen als vergreisen".
daf43
Mitglied
 
Beiträge: 2151
Registriert: 5/3/2006, 17:56
Wohnort: Kurpfalz

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon Daniel » 15/4/2015, 10:33

Hallo,

inzwischen gibt es auch in anderen Ländern digitalen Empfang, ist ein weltweiter Standard. Die analogen Frequenzen sollen abgeschaltet werden.
Every day for us something new
Open mind for a different view
And nothing else matters

Gruß vom Niederrhein

Daniel

http://www.doggen-berg.de
Benutzeravatar
Daniel
Moderator
 
Beiträge: 2509
Registriert: 12/7/2006, 10:23
Wohnort: Kamp-Lintfort

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon HD » 15/4/2015, 10:50

Andere Länder, andere Sprachen.

Aber ich brauch kein Radio, meine Mukke hab ich auf Sticks, die kann mein kleiner MP3 Player und auch mein Autoradio, dort wo ich hinfahre kriege ich WLAN, das reicht mir für die Nachrichten.

Es war nur eine Frage, als Rentner tue ich lieber anderes als Antworten auf Fragen zu suchen, die mich eigentlich nicht interessieren.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 11323
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon platin65 » 15/4/2015, 12:25

Hallo Klappwohnwagen,

meines Wissens werden alle analogen Rundfunksender in den nächsten Jahren abgeschaltet und durch digitales Radio ersetzt,
ähnlich wie beim Fernseher. Dann brauchen alle auch die Audioradios digitale Empfänger. Die ersten Sender sind bereits in Betrieb.
Dies hilft dir aber im Ausland nicht weiter, da man damit auch nur die örtlichen Sender empfangen kann.

Radio via Satelit geht über die gleichen Sateliten wie das Fernsehen. Du brauchst also eine Sat-Schüssel und einen entsprechenden Empfänger.
Mir sind nur Empfänger bekannt die sowohl TV und Radio können. Der Aufwand ist auch derselbe.

An Stelle von Kurzwelle ist heute eigentlich üblich, die Sender via Internet zu empfangen.
Zuletzt geändert von platin65 am 15/4/2015, 22:09, insgesamt 1-mal geändert.
es grüßt von der Ostalb
Joachim

unterwegs mit Ford C-Max geschoben von Hymer 540
Benutzeravatar
platin65
Mitglied
 
Beiträge: 434
Registriert: 22/1/2009, 18:51
Wohnort: Ostalb

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon tomruevel » 15/4/2015, 14:30

Moin,

eigentlich kommt man ja um dem Fernseher nicht drumherum.
Auch wenn man nur Radio hören möchte.

Einfach weil viele SAT-Empfänger nur über Bildschirmmenüs bedient werden können und weil man selten das Audio Signal auskoppeln kann (um es über eine Verstärker wieder zu geben).
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1302
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon klappwohnwagen » 15/4/2015, 22:36

Hallo Camper,

das Problem ist, dass ich auch im Urlaub über die aktuelle Lage in Deutschland informiert werden will, die deutschen Kurzwellensender aber alle abgeschaltet haben.
DAB+ usw sendet ja nur auf UKW, ist zwar digital aber nur in deutschen Ballungsgebieten und an befahrenen Autobahnen zu empfangen.
Ich will aber deutsche Nachrichten auch im Ausland empfangen!
Auf der Kurzwelle kann man zwar noch BBC oder Voice of America mit News in special English hören oder Radio Moskau oder Radio Peking in deutsch. Aber keine einheimischen Radiosender mehr.
Das man einen Spiegel benötigt ist mir schon klar!! Auf dem Womo ist ja auch noch etwas Platz. Aber ich will keinen Fernsehempfänger oder Internet, sondern ein Radio!!

Daf43, der normale FM Rundfunkempfang soll, ich glaube 2017, abgeschaltet werden und durch DAB+ ersetzt werden.

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1807
Registriert: 4/3/2006, 12:51
Wohnort: Münster

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon Kast » 15/4/2015, 22:46

klappwohnwagen hat geschrieben:... Aber ich will keinen Fernsehempfänger oder Internet, sondern ein Radio!!

Viele Grüße aus Münster

kann ich verstehen. Ich denke ja auch so, aber wer will unsere Meinung hören? Wahrscheinlich ist Tatsache: Wer hört noch Radio? Sind denn nicht die Meisten im Internet?
Gruß Karin

______________________________
Die Sehenden sind es nicht, die sich für sehend halten, immer nur die Blinden.
Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916), östr. Schriftstellerin
Benutzeravatar
Kast
Mitglied
 
Beiträge: 1758
Registriert: 22/1/2009, 19:06

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon tomruevel » 15/4/2015, 22:55

Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1302
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon camper2015 » 16/4/2015, 15:41

Hallo Klappwohnwagen,
eine Lösung des Problemes wäre der Kauf einer D-Box 2 für DVB-S von Nokia oder SAGEM , die gibt es gebraucht für ca. 40-50 Euro.
Die D-Box 2 hat im Display eine vollwertige Senderanzeige und an der Rückseite einen separaten ausgekoppelten Stereo-Signalausgang,
an diesen kannst du z.B. Computer-Lautsprecher mit integriertem Verstärker anschließen.
Somit hast du Radio-Empfang über Satellit mit Anzeige des Senders, ohne dazu den TV zu benötigen ( außer beim Setup der Box ).
Die Lösung die ich dir per PN gesandt habe ist natürlich komfortabler, aber auch wesentlich teurer.

VG vom camper2015
camper2015
Mitglied
 
Beiträge: 85
Registriert: 28/2/2015, 19:15

Re: Radioempfänger für den Sat- Empfang

Beitragvon Touringgit » 16/4/2015, 20:19

Hej,
mobiles Satellitenradio (mobile Geräte mit eingebauter Antenne) gibt es. Aber wohl nur in Amerika. Für den Radioempfang sind aber m.W. spezielle Satelliten erforderlich. In 2011 sollte in Europa eine Testphase anlaufen. Was daraus geworden ist, ist mir nicht bekannt. Wohl nix, sonst würde man beim googeln über mehr Infos und auf entsprechende Geräte stoßen.
Schöne Grüße
Touringgit
Benutzeravatar
Touringgit
Mitglied
 
Beiträge: 651
Registriert: 5/3/2006, 21:45
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Nächste

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast