Für Sparfreaks

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: Susanne, Team Camperfriends, Daniel, sunshine

Für Sparfreaks

Beitragvon Winni » 5/2/2015, 15:17

Moin, gibt es eigentlich in Euren leben irgendetwas, wo ihr bewusst auf Komfort und Anspruch verzichtet? Bei allen Themen, die man hier so anreißt, wird man immer mit Markennamen bombadiert ( die ich meist gar nicht kenne :lach: ), vom Besten ist das Teuerste gerade gut genug. Ob Stühle, Kocher, Wassereimer.....immer gibt es was Besonderes.


Wer reibt Muskatnüssen noch von Hand, und nicht elektrisch? :lach: :lach: :lach:


Beispiele:
Ich koche z.B. noch altmodisch, benutze keine Mikrowelle, keine Küchenmaschine und mach fast alles "von Hand", mir ist das wichtig für mein Koch-Empfinden.
Ich spalte unheimlich gerne Holz von Hand und hacke es, statt elektrische Helfer zu nehmen, weil ich auf das Erfolgsgefühl "danach" nicht verzichten möchte.
Ich schlafe ab und zu gerne auf einer Isomatte im Zelt, auch wenn ich Rücken bekomme, aber es hat etwas ganz ursprüngliches, und es macht zufrieden.
Ich benutze beim Fahren/Wandern wie früher Landkarten, und verzichte auf GPS, weil mich das fordert und zufrieden macht
usw.
usw.
Erwachsen werden kann ich morgen auch noch :-)
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12247
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon donalfredo » 5/2/2015, 16:03

Daß du hier im Forum nur vom Teuersten zu lesen glaubst, bleibt dir überlassen, ich habe nicht den Eindruck.
Ich beispielsweise bin überhaupt kein Markenfetischist, ganz im Gegentum, mir sind große Namen meistens suspekt, weil sie oftmals das verlangte Geld nicht wert sind.

Wir gehen konsequent nicht mehr aus essen, weil sich die Qualität umgekehrt proportional zu den Preisen verhält.
Stuggitown mitsamt Umgebung ist ein teures Pflaster, die alten Wirte sind gestorben oder im Ruhestand, und die Nachfolger braten entweder Schniposa oder Austern mit Gänseleber.
Fazit - Essengehen nur noch zu außergewöhnlichen Gelegenheiten, anstatt, wie früher, ein paar mal wöchentlich.

Elektrische Gewürzmühlen besitzen wir nur eine einzige.
Die ist reserviert.
Für Pilze.
Ich bin seit Jahrzehnten Pilzfetischist und -gänger.
Viele, ja die Meisten haben heute keine Ahnung mehr, und das gereicht uns zum Vorteil.
Die Ahnungslosen lassen beispielsweise die Stiele des Parasol stehen, weil sie den Ruf haben, holzig zu sein, was am Stück verarbeitet, auch stimmt.
Ich trockne diese Stiele - es kann gut sein, daß wir schon mal hundert Stück oder mehr innerhalb von ein/zwei Tagen gefunden haben - zerkleinere sie, und mahle sie in dieser Gewürzmühle zu Pulver.
Wer einmal anstatt Salz dieses Pilzpulver zur Bereitung einer Sauce verwendet hat, nimmt nie wieder Salz.

Wir haben weder Mikrowelle noch Küchenmaschine, der einzige elektrische Luxus ist ein Pürrierstab.
Den brauchen wir, weil wir im Jahr bis zu 250 Gläser Marmelade einkochen, und die Obstvorbereitung ist ätzend ohne.

Den Einbau eines Holzofens hat uns beim Hauskauf 1992 der Kaminfeger untersagt.
Heute wäre es erlaubt, aber dazu müßte ich für viele tausend €uro den Kamin umbauen, und so bleibt mir das Holzmachen erspart.
Wenn ich das wollte, wäre das kein Problem, unser Freund hat einen mehrere Hektar großen eigenen Wald.
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 3376
Registriert: 10/1/2009, 14:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon Doris » 5/2/2015, 17:39

Ja, wir. Aber das merke ich meist erst, wenn wir Besuch haben. Erst dann merke ich, was es alles bei uns nicht gibt.

Ich kaufe Klamotten und Möbel und auch vieles andere second hand, habe keine Küchenmaschine und keine Mikrowelle, aber einen wirklich guten Brotbackofen. In der Küche mache ich viel von Hand, es gibt kein Fertigfutter, es wird meist frisch gekocht. Bei Lebensmitteln wird nicht gespart.
Wir haben kein "automatisches" Warmwasser, alle paar Tage, wenn Baden oder Duschen ansteht, wird der Boiler eingeschaltet. Der liefert dann soviel warmes Wasser bis er wieder kalt ist.
Ich habe keine Spülmaschine, und auch sonst wenige Elektrogeräte, aber einen Ebook-Reader, einen Computer und ein Handy - das ist mein Spleen.
Wir haben keine Heizung, d.h. wenn es hier warm sein soll, müssen wir einheizen.
Ich kaufe so gut wie keine Kosmetik, was ich brauche, mache ich selber.

Und so gibt es viele Dinge, die bei uns nicht so komfortabel sind, wie es heute üblich ist. Besuch fühlt sich hier aber meist sehr wohl. :)

Doris
„Auge um Auge .... - und die ganze Welt wird blind sein.“
Mahatma Gandhi 
Benutzeravatar
Doris
Mitglied
 
Beiträge: 1638
Registriert: 10/10/2006, 12:39

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon Tscharlie » 5/2/2015, 18:03

Nö ich bin kein Sparfreak. Ich brauche das meiste einfach nicht, aber nicht aus Sparsamkeit sondern weil ichs einfach nicht will/brauche.

Tscharlie
Unterwegs mit Duc I oder mit Yamaha und Zelt
Benutzeravatar
Tscharlie
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 10292
Registriert: 4/3/2006, 08:43
Wohnort: 85419 Mauern

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon HD » 5/2/2015, 18:30

“Wieviel Dinge es doch gibt, die ich nicht brauche…” meinte schon Sokrates.

Wie, Winni, Du brauchst kein GPS? Warst Du nicht einmal begeisterter Geocoacher????

Ich brauche keine Isomatte, mir reicht eine Matratze.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 10154
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon Doris » 5/2/2015, 18:37

HD hat geschrieben:“Wieviel Dinge es doch gibt, die ich nicht brauche…” meinte schon Sokrates.


Genau das fällt mir immer auf, wenn ich durch die Stadt laufe oder Werbung anschaue :ja:

Doris
„Auge um Auge .... - und die ganze Welt wird blind sein.“
Mahatma Gandhi 
Benutzeravatar
Doris
Mitglied
 
Beiträge: 1638
Registriert: 10/10/2006, 12:39

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon Winni » 5/2/2015, 18:42

Sparfreaks ist vllt die falsche Überschrift...??

geht ja darum, ob man irgendwo bewusst das Einfache sucht...

Ja HD, beim GEocachen benutze ich ein GPS, weil es anders nicht geht, ist ja ein Geocaching spiel. Ich habe ja auch geschrieben, beim Wandern und Fahren, nicht beim Geocachen :lach:
Erwachsen werden kann ich morgen auch noch :-)
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12247
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon HD » 5/2/2015, 19:31

Ich suche nicht das Einfache, ich vermeide das für mich Überflüssige.
HD
Benutzeravatar
HD
Mitglied
 
Beiträge: 10154
Registriert: 4/3/2006, 13:19
Wohnort: Saarland

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon steyr » 5/2/2015, 20:28

Wenn wir was haben wollen und es uns leisten können, kaufen wir es. Wenn wir es uns nicht leisten können lassen wirs. Auf Qualität wird nie verzichtet. Billiges Mistzeug hasse ich und lass es liegen, egal ob bei Lebensmitteln oder sonstigen Waren. Wir müssen eh immer Qualität kaufen weil wir alles richtig nutzen wie es gedacht ist und nie extra auf etwas aufpassen, also muss die Qualität stimmen. Unser Weinsberg sieht von aussen aus als hätte er schon 20 Jahre auf dem Buckel, das Ding wird halt genutzt und da bleiben Schrammen und Beulen nicht aus. Waren, was auch immer, sind für uns keine heiligen Kühe um die man herumtanzt sondern Gebrauchsgegenstände die genutzt werden wie es sich gehört.
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3654
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon Winni » 5/2/2015, 20:45

Ne Yves, das meinte ich gar nicht. Darum ist der Titel von mir schlecht gewählt. Geht nicht um "leisten können". Ich habe ja einen Holzspalter, und benutze den auch, aber ich lasse ihn auch gerne aus, und mache das dann per Körperkraft mit den Händen, mit Spaltaxt und Keilen. Und es ist ein gutes Gefühl. Und dieses Verzichten auf das Gerät wird mir immer wichtiger.

Natürlich steht irgendwo im Schrank eine nette Küchenmaschine, aber ich mache alles, was die Maschine kann, lieber per Hand, weil ich dann ein anderes Gefühl beim Kochen aufbauen kann, ursprünglicher. Ich schlage auch Sahne per Hand , zum Beispiel, obwohl natürlich ein Mixer da ist.

Das geht mir/uns bei ganz vielen Dingen so, und wir haben es nur noch nicht geschafft, die unbenutzen Dinge wegzugeben :lach:

Also nicht aus Sparsamkeit, sondern ganz bewusst auf Dinge verzichten, und daraus das Gefühl entwickeln, das Weniger oft doch mehr ist. :top:
Erwachsen werden kann ich morgen auch noch :-)
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12247
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon steyr » 5/2/2015, 21:07

Winni hat geschrieben:r.

Natürlich steht irgendwo im Schrank eine nette Küchenmaschine, aber ich mache alles, was die Maschine kann, lieber per Hand, weil ich dann ein anderes Gefühl beim Kochen aufbauen kann, ursprünglicher. Ich schlage auch Sahne per Hand , zum Beispiel, obwohl natürlich ein Mixer da ist.

Das geht mir/uns bei ganz vielen Dingen so, und wir haben es nur noch nicht geschafft, die unbenutzen Dinge wegzugeben :lach:

Also nicht aus Sparsamkeit, sondern ganz bewusst auf Dinge verzichten, und daraus das Gefühl entwickeln, das Weniger oft doch mehr ist. :top:


Jo Winni, das halt ich fast auf den Punkt genauso wie Du und wie Du schon in vorherigen Posts geschrieben hast. Ich bin ja Handwerker und kein Maschinenwerker. Ich hab einen schönen Mixer aber das meiste mach ich mit dem alten Amishquirl den schon unsere Urgrosseltern haben und heute in guter Qualität nur noch von den Amish in den USA hergestellt werden. Ich mags einfach das Teil anzufassen, daran zu drehen bis alles wehtut und dann ein besseres resultat zu haben wie mit dem Mixer (was ich mir womöglich einreden muss weil es sonst keinen sinn macht) :lach: :lach: Ich hab ja die letzten Wochen Hecken und Bäume zurückgeschnitten und bin immer noch nicht ganz fertig damit. Da liegt dann die teure Stihl Motorsäge neben mir und ich schneid die meisten Bäume und Äste mit einer fantastischen Handsäge die durchgeht wie Butter und liebe es Span für Span dieses Holz per Handkraft durchzusägen und am Abend auf dem Sofa zu liegen und Schmerzen in Schultern und Armen zu haben. Völlig blöd und unrealistsich aber es ist einfach so.

Sehr viele Handwerkerarbeiten mache ich von Hand obwohl ich teure Maschinen herumliegen habe weil es oft einfach nur reinste Entspannung ist eine Holzplatte per Hand abzuschleiffen anstatt die lärmende und staubfördernde Maschine zu nehmen. Ebenso lieb ich meine Japansägen dermassen dass ich fast alles per Hand zurechtschneide obwohl ich Kreissägen, Stichsägen, Multitools usw. herumliegen hab die ich natürlich auch mal benutze, aber was von Hand sägen hat einfach sowas meditatives und sinnliches. Man kann es keinem erklären der es nicht genauso sieht ohne grosse Erklärung. Wenn ich zum Beispiel in der Küche Gehacktes selber zubereite mit dem uralten Fleischwolf den ich vor Jahren bei Schwiegermutter auf dem Speicher fand, obwohl ich danach ewig lang das Teil putzen muss und neu einfetten usw. Aber ich fühl mich dann beim essenszubereiten wie in einem anderen Leben. Macht einfach nur Spass. :ja: :D
Benutzeravatar
steyr
Mitglied
 
Beiträge: 3654
Registriert: 31/1/2009, 17:59

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon Doris » 5/2/2015, 22:59

Winni hat geschrieben:geht ja darum, ob man irgendwo bewusst das Einfache sucht...


Ja, das ist so bei den Häusern, die wir bewohnen wollen. Die sind immer alt und mit wenig Komfort, irgendwie urig, das gefällt uns. Zweimal haben wir es mit was modernem probiert und festgestellt, daß das nix für uns ist.

Oder beim Brot backen: Ich möchte es nicht missen, den Teig von Hand zu kneten, zu fühlen, wie er sich verändert bis zu dem Punkt, wo er fertig ist. Und die Haut an den Händen fühlt sich nach dem Sauerteig kneten wunderbar weich und glatt an.

Und so gibt es viele Beispiele im täglichen Leben.

Doris
„Auge um Auge .... - und die ganze Welt wird blind sein.“
Mahatma Gandhi 
Benutzeravatar
Doris
Mitglied
 
Beiträge: 1638
Registriert: 10/10/2006, 12:39

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon conny » 5/2/2015, 23:08

ich nutze auch eine altmodische Muskatnussreibe ;D , aber auch gerne meine 60 Jahre alte Bosch Küchenmaschine für 10 kg Kraut hobeln oder Tomaten pürieren :top: .
conny
Mitglied
 
Beiträge: 332
Registriert: 8/3/2006, 20:08

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon tomruevel » 5/2/2015, 23:16

Moin,

manche Enscheidung für "eine Nummer kleiner" war der Situation geschuldet andere wieder ganz bewußt.

Die Wohnsituation mit unserer relativ kleinen Wohnung war der Situation geschuldet. Wir wollten geringfügig größer haben wir aber wg. der Arbeitssituation nicht mehr machen können. Heute sind wir froh drum, der Platz reicht, die Kosten sind niedrig = mehr Geld fürs Reisen. Genügend Bekannte von uns wohnen auf der 3-fachen Fläche und werden das nun, wo es ihne am Vorabend des Alters zu groß wird, zu keinem vernünftigen Preis mehr los......

Sparen, beim Auto. Es muß nicht immer neu sein, es reicht auch relativ neu. Von viel Ausstattung haben wir uns verabschiedet, es ist nicht wichtig. Wichtig ist Platz und geringe Kosten = mehr Geld zum Reisen.

Bei Caravan seit jeh her kompakte Maße. Allerdings klappt es dann nicht mehr mit dem niedrigen Preis, wenn der Caravan ein Hubdach haben soll.

Ansonsten lassen wir uns gerne Arbeiten von Maschinen abnehmen. Es gibt auch andere gute Marken als M***e, Privileg Waschmaschine hat gut 30 Jahre gehalten. Spülen von Hand, ein Graus. Und als Heimwerker der ein Mal im Jahr ein Brett sägt, das geht auch mit der billigen Kreissäge von ALDI.

Schuhe für den täglichen Bedarf aus dem Dachdeckerhandel. Die halten locker 10-20 Jahre bei täglichem Gebrauch, mit gelegentlich einem neuen Absatz. Was aktuell zwischen 5 und 10km täglich sind.

Und der Hund ist auch "gebraucht" aus dem Tierheim.

D.h. vieles wird dem Gebrauch angepaßt erworben, da reichen oft auch wirklich Noname Geräte.
Markenartikel haben nicht immer das versprochen was der Preis erwarten ließ. Daher werden auch keine mehr gekauft, wo es sich vermeiden läßt.
Grüsse
tomruevel

Wir reisen mit einem Dacia Duster 1,5 dCi EDC, 2018, und einem Trigano Silver 420, 2009.
Bild
tomruevel
Mitglied
 
Beiträge: 1038
Registriert: 9/12/2008, 21:20

Re: Für Sparfreaks

Beitragvon Killerdackel » 5/2/2015, 23:43

Winni hat geschrieben:Sparfreaks ist vllt die falsche Überschrift...?? .....

Überschrift kannst mit Tante Edith ändern. *Idee*
sDaggele grüßt ausm Wilden Süden = wo nicht nur Camper Urlaub machen
T3 Bulli oder Pololo zerren Dackelgarage Puck(eldimuckl) doraus + detnaus
Wenn no älle wäred wie i sei sodd
Benutzeravatar
Killerdackel
Mitglied
 
Beiträge: 10846
Registriert: 5/3/2006, 23:11
Wohnort: Oberschwaben

Nächste

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron