Sonnensegel

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: Daniel, sunshine

Re: Sonnensegel

Beitragvon Susanne » 11. Mai 2020, 17:28

wir haben immer einen kleinen Sonnenschirm im Wowa, da ich nicht ohne Schatten am Strand sein kann und wir manchmal, wenn die Kinder zu Besuch kam, punktuell Schatten benötigen

Herzog waren wir heute morgen, und das ganz sicher zum letzten Mal. Es gab massig Gartenmöbel, aber nahezu keine Campingmöbel, es gab massig Grills für den Garten, kaum ein Angebot fürs Camping, ein riesiges Angebote an Klamotten und Wanderschuhe, sogenanntes Outdoor-Equipment. Einige aufgebaute große Vorzelte, auch für Dauercamper, ein paar Zelte, natürlich viele Wowas und Womos, kaum Camping-Equipment, entweder Corona geschuldet oder einfach generell wenig? Insgesamt absolut uninteressant.
Campergruß Susanne
------------------------------------------------------
cogito ergo sum
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 4318
Registriert: 4. Mär 2006, 11:30

Re: Sonnensegel

Beitragvon Winni » 11. Mai 2020, 18:51

Hola Klaus,
hier mal ein Link.
Ich habe so ein Ding gekauft, man konnte allerdings statt der Stahlstäbe solche aus Alu bestellen, dann kostet es geringfügig mehr. Wenn man noch Stangen hat, kann man auch nur das Dach bestellen.
Es soll eigentlich nur bei Regen den Eingang etwas schützen, und bei Sonne tagsüber kann ich es runterstellen, damit der Kühlschrank beschattet wird, wenn wir nicht da sind.
der Kühlschrank/ Küche ist dooferweise zum Ausgang hin gebaut, wo man ja draußen in der Sonne sitzt, also diese Seite zur Sonne hin stellt.



https://www.obelink.de/obelink-sunlight ... #2879=5889
Ein guter Reisender hat keine festen Pläne und ist nicht versessen darauf, anzukommen ( Laotse)
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 14914
Registriert: 4. Mär 2006, 15:27

Re: Sonnensegel

Beitragvon Susanne » 30. Jun 2020, 10:49

wir haben unser Sonnendach ja inzwischen insgesamt 3 Wochen bei Wind (mäßig) und Regen (sturzflutartig) in Gebrauch, hier mal ein 1. Bericht. Es ist in 15-20 min aufgestellt, das Einziehen in die Kederleiste ist einfach, das Aufpumpen benötigt mit der Handpumpe ca. 80 x pumpen. Die Seitenwände lassen sich gut einziehen, bei extremem Regen lassen an jeder Wand je eine Naht tropfenweise etwas Regen durch ca. 20cm über dem Boden, da hilft sicher Nahtdichter. Bei intensiver Sonnenbestrahlung und Wärme wird es stickig warm, aber das war unter der Markise ähnlich. Insgesamt sind wir bisher mit unserer Entscheidung zufrieden.
Campergruß Susanne
------------------------------------------------------
cogito ergo sum
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 4318
Registriert: 4. Mär 2006, 11:30

Re: Sonnensegel

Beitragvon donalfredo » 30. Jun 2020, 12:27

Ich freue mich für euch, daß das Sonnensegel einen besseren Wirkungsgrad zu haben scheint als die Wintervorzelte für Womos.
Weniger als die Hälfte der in Spanien befragten - mein Freund Karl wollte so ein Ding haben und ich interviewte für ihn - hätten ihre Zelte noch mal gekauft, beim Aufbau meiner Potsdamer Nachbarn war ich teilweise mit dabei und hätte verdammt geflucht, wäre es meines gewesen.
Das hängt aber natürlich auch damit zusammen, daß ein Womo-Aufbau deutlich höher ist, SIE hatten einen Alkoven, der sicherlich in der Dreieinhalbmeterklasse war ...
Wolfgang -aka- donalfredo


"Wir grillen jetzt Oma"
.....Satzzeichen können Leben retten
Benutzeravatar
donalfredo
Mitglied
 
Beiträge: 5400
Registriert: 10. Jan 2009, 15:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Sonnensegel

Beitragvon Susanne » 30. Jun 2020, 13:34

unseres ist ja für Wowa, am Womo wollt ich das nicht aufbauen, das stimmt schon.
Campergruß Susanne
------------------------------------------------------
cogito ergo sum
Benutzeravatar
Susanne
Foren-Betreiber
 
Beiträge: 4318
Registriert: 4. Mär 2006, 11:30

Vorherige

Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste