Gasfüllstandsmesser

Alles was nicht direkt mit dem Fahrzeug zu tun hat

Moderatoren: Susanne, Team Camperfriends, Daniel, sunshine

Gasfüllstandsmesser

Beitragvon klappwohnwagen » 6/10/2018, 21:39

Hallo Camper,

heute habe ich eine neue Gas Flasche im Campinghandel gekauft. Mit 8.90€ war sie vielleicht etwas teurer als im Baumarkt, aber ich musste dafür nur 1,5km fahren.

Beim Verlassen des Ladens fand ich direkt neben der Tür, ein Füllstandsmessgerät aufgebaut. Schön daran ist neben dem Preis, auch die Fernabfrage mittels App. Man muss also keine Kabel ziehen oder das Wohnmobil verlassen.

www.fritz-berger.de/artikel/brunner-ele ... tor=CS1-8-[brunner_elektronische_gaswaage_w8_gascontrol]-[Brunner%20elektronische%20Gaswaage%20W8%20Gascontrol]-[Artikel]-[http://www.google.com]

Die Alternative habe ich auch gefunden, nur ist sie merkwürdigerweise mehr als erheblich teurer.

www.reimo.com/de/72001-caracontrol_gasf ... zeige__ka/

Habt ihr schon Erfahrungen mit so einem Gerät? Denn bei mir ist das Gas meistens mitten in der Nacht, wenn es extrem kalt ist oder bei strömendem Regen, während des Kochens leer. Dreimal dürft ihr raten wer raus muss!

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1646
Registriert: 4/3/2006, 12:51
Wohnort: Münster

Re: Gasfüllstandsmesser

Beitragvon Winni » 7/10/2018, 07:57

Moin,
hast Du keine Duomatik verbaut? Die schaltet einfach auf die Reserveflasche um, und zeigt das auch an.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12096
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Gasfüllstandsmesser

Beitragvon JaH » 7/10/2018, 08:56

Bei dem Wiegeverfahren muß beim Einsetzen einer neuen Flasche die Meßanlage neu eingestellt werden (Brutto/Tara/Netto). Wenn die Anlage in Ruhe auf festem Grund steht, dann wird es wohl klappen, aber schon das Festbinden der Flaschen im Gaskasten verfälscht die Messung, insbesondere, wenn die Flasche sich leert. Die Flache muß absolut frei im Gaskasten stehen. Wo ist das schon der Fall ? Kein Verlängerungskabel darf an die Flasche anstoßen, kein Wasserkanister, kein .... Und was nützt es, wenn man in der Nacht auf dem Meßgerät verfolgen kann, wie das Gas zu Ende geht. Wenn man keine Duomatik hat, dann muß man doch raus in den Regen. Ich habe auch gerne Anzeigegeräte, habe aber nach eingehenden Recherchen schon seit Jahrzehnten eine Duomatic mit der rot/grün Fernanzeige. Zuverlässige Umschaltung mit dem Wissen, dass man ab dem Schaltzeitpunkt noch die volle Zweitflasche zur Verfügung hat, also auch im Winter 3 Tage nicht erfrieren wird.
Benutzeravatar
JaH
Mitglied
 
Beiträge: 190
Registriert: 4/3/2006, 22:03
Wohnort: Buchholz in der Nordheide

Re: Gasfüllstandsmesser

Beitragvon Winni » 7/10/2018, 09:12

So sieht's aus, und wenn die Dio umgeschaltet hat, sucht man sich den Zeitpunkt des Wechsels selber aus.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12096
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Gasfüllstandsmesser

Beitragvon Susanne » 7/10/2018, 10:04

Freunde konnten diesen Sommer 3 verschiedene Systeme testen, das im 1. Link genannte war auch dabei, sie fanden keines zufriedenstellend. mehr kann ich dazu nicht sagen.

ich finde jedoch auch, dass sich der Einbau eine Duomatik lohnt, wir haben zwar keine zum Ablesen innerhalb des Wowa, aber so ungefähr weiß man ja, mit wieviel Gas man angefangen hat und somit, wann vermutlich die eine Flasche leer wird und es umschaltet und dann hat man genügend Zeit zum Nachkaufen / Wechseln.

wir ermitteln die ungefähre Gasmenge entweder mit Wiegen damit: https://www.fritz-berger.de/artikel/gas ... waage-2537

oder mit heißem Wasser, das wird drüberschütten, am beschlagen der Flasche sieht man, wieviel Gas noch drin ist.

nützt natürlich nix, wenn's nachts ausgeht.......
grüßle susanne
------------------------------------------------------
würde doch jeder gründlich lesen und seine Antwort gründlich überdenken
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 2665
Registriert: 4/3/2006, 10:30

Re: Gasfüllstandsmesser

Beitragvon Winni » 7/10/2018, 11:16

Dieses "nachts ausgehen" hatte ich noch nicht, weil nachts die Heizung aus ist ( ausser bei frost)....aber nachmittags bei Regen durchaus.
Also Duomatik ist die beste Lösung.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12096
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Gasfüllstandsmesser

Beitragvon klappwohnwagen » 10/10/2018, 22:03

Hallo Camper,

normaler Weise wird eine Gasflasche immer festgebunden. Oder fahrt ihr mit losen Flaschen herum? Daher finde ich ein Messgerät, das nur in nicht angebundenem Zustand den Füllstand misst, unbrauchbar. Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet. JaH, vielen Dank für diese Info.

Eine Duomatik habe bisher ich nicht.

Bei mir wird meistens nachts, wenn es sehr kalt ist und dazu noch regnet die Flasche leer. :D Dann werde ich meistens nervös und bekomme den Schraubverschluss erst nach vielen Mühen auf. Für Notfälle habe ich noch einen Adapter für die kleinen, blauen Campingazflaschen dabei. Also müsste ich maximal bis zur nächsten Ladenöffnung frieren. Denn in meinen bevorzugten Urlaubsländern gibt es keine grauen Flaschen.
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1646
Registriert: 4/3/2006, 12:51
Wohnort: Münster

Re: Gasfüllstandsmesser

Beitragvon Winni » 11/10/2018, 08:26

Moin,
hast Du nur eine graue Flasche mit? Klein, oder groß? Wir haben zwei 5 kg Pullen dabei, haben noch nie erlebt, dass die nicht reichen. Ich weiß aber auch immer aus dem Bauch heraus, wie viel da noch ungefähr drin ist. Vor einem kurzen Tripp wiege ich die, für einen langen Urlaub packe ich zwei volle ein, d.h. ich tausche die um, auch wenn sie noch nicht ganz leer sind. Beide Pullen kosten gefüllt zusammen rund 17 Euro, das ist es mir wert, dass ich im Urlaub keine Probleme damit habe.

Mit 1,5 kilo Restgas losfahren , und dann unterwegs tauschen müssen ? Käme ich nicht auf die Idee.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12096
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Gasfüllstandsmesser

Beitragvon Susanne » 11/10/2018, 09:42

na ja, manchmal haben wir eine halbvolle 11er Flasche und eine voll 11kg Flasche, wenn wir dann 7-8 Tage im Winter fahren, dann tausche ich die Halbvolle ja nicht aus, sondern lass sie halt leer werden und tausche vor Ort, fahren wir so ins Ausland, fährt noch eine volle 5er im Auto mit.

um aber auf die Messgeräte zurückzukommen: der Aufwand wäre und ist mir viel zu groß, und wenn ich die Flasche eh ausbauen muss, dann kann ich sie auch von Hand wiegen.
grüßle susanne
------------------------------------------------------
würde doch jeder gründlich lesen und seine Antwort gründlich überdenken
Benutzeravatar
Susanne
Moderatorin
 
Beiträge: 2665
Registriert: 4/3/2006, 10:30

Re: Gasfüllstandsmesser

Beitragvon Winni » 11/10/2018, 10:43

Jo Susanne,
kommt immer auf das Ziel an. In Dänemark/Schweden zahlt man auch auch mal 30 Euro für den Tausch ( 5 Kilo!!!) und der Austrianer nimmt auch gerne um die die 20 Euro von den Piefkes. In Deutschland kann man ja überall tauschen, da ist das kein Problem, auch in Polen war das einfach.


Wir kommen aber mit unseren zwei 5 Kilo Pötten im Sommer immer aus ( das reicht von April bis Oktober) und auch im Winter für maximal ne Woche hat das immer gereicht.
Mit unserem Oldie-Wohnie fahren wir aber im Winter nicht mehr über die Salzstraßen, das muss man ihm nicht antun :lach: :lach:

Da ist dann eine Hütte/Wohnung mit Kaminofen eine gute Alte Naive.
Benutzeravatar
Winni
Mitglied
 
Beiträge: 12096
Registriert: 4/3/2006, 14:27

Re: Gasfüllstandsmesser

Beitragvon klappwohnwagen » 11/10/2018, 21:12

Hallo Winni,

ich besitze eine 5kg graue Flasche und eine 11kg Alu-Flasche. Damit komme ich auch mehr als ein Jahr aus.
Der Gedanke ist, die Graue wird man immer los, die gewichtssparende Alu-Flaschen nicht immer. Daher habe ich diese Kombination.


Eine automatische Umschaltung werde ich mir auch zulegen. Hoffentlich erspare ich mir dann die nächtlichen Aktionen beim Flaschen umschrauben.

Viele Grüße aus Münster
Unterwegs mit einem Eura 580LS
Benutzeravatar
klappwohnwagen
Mitglied
 
Beiträge: 1646
Registriert: 4/3/2006, 12:51
Wohnort: Münster


Zurück zu Allgemeines Know-How

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast